Apple schafft mit iTunes den halben Umsatz von Google

Julien Bremer 5
Apple schafft mit iTunes den halben Umsatz von Google

Die Erfolgsgeschichte von iTunes geht weiter. Obwohl die Erlöse aus Musikdownloads rückläufig waren, konnten die Umsätze aus dem iTunes Store im Vergleich zum vorherigen Jahr um 34 Prozent gesteigert werden.

Apple erreicht mit iTunes einen Umsatz von rund 7 Milliarden Dollar je Quartal und einen Jahresumsatz von 23,5 Milliarden Dollar. Das will zumindest Marktanalyst Horace Dediu von Asymco herausgefunden haben.

Würde iTunes als eigenständiges Unternehmen mit diesen enormen Umsatzzahlen auf der Fortunes-500-Liste erscheinen, dann wäre es auf Platz 130 gelistet und damit in der Nähe von Global Playern wie Nike und McDonalds. Sehr bemerkenswert ist auch, dass iTunes allein einen Umsatz generiert, der halb so groß ist wie der von Googles Kerngeschäft.

iTunes-Umsatz im Vergleich mit Google

 

Zum iTunes Store gehören noch der App Store, derMac App Store sowie der iBooks Store, aus denen sich der Umsatz zusammensetzt.

Obwohl Apple sich dazu entschieden hat, das neue Betriebssystem Mavericks sowie das iWork-Paket zum Nulltarif anzubieten, schossen die Umsätze in die Höhe. Auch die rückläufigen Erlöse aus Musikdownloads hatten nur geringfügige Auswirkungen. Vor allem die Apps konnten ihre Umsätze verdoppeln.

  • Inhalt von Drittanbietern +46%
  • Musikdownloads -14%
  • Videos +19%
  • Apps +105%
  • eBooks -9%
  • Dienste +39%
  • Pro-Apps +29%
  • OS X -8%
  • iWork und iLife -8%

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link