Apple ist im Bereich der Darstellung, Sammlung und Aufbereitung von Gesundheits- und Fitnessdaten weiter auf Expansionskurs. Wie erst jetzt bekannt wurde hat Apple den Plattform-Anbieter Gliimpse übernommen.

Wie Fast Company berichtet, hat Apple das im Silicon Valley ansässige Startup bereits Anfang dieses Jahres übernommen.

Das erst im Jahr 2013 gegründete Unternehmen erlaubt es seinen Nutzern mitunter die persönlichen Gesundheitsdaten sicher auf der Plattform zu speichern, organisieren und gegebenenfalls zu teilen.

Gliimpse-CEO Anil Sethi arbeitete bereits von 1988 bis 1990 bei Apple als Systems Engineer und gründete seitdem unter anderem diverse Unternehmen.

Apple bestätigte die Übernahmen gegenüber Fast Company. Wie üblich gibt sich der iPhone-Hersteller aus Cupertino aber zurückhaltend und sagte nur, dass man gelegentlich kleinere Technologie-Unternehmen übernimmt, man aber generell nicht über die Pläne für diese Übernahmen redet.

Apple hat in den vergangenen Jahren ein immer stärkeres Interesse im Bereich der Gesundheit und Medizin gezeigt. So bietet man für Entwickler unter anderem mit HealthKit, CareKit und ResearchKit drei SDKs an.

Ob und in welcher Form Gliimpse und dessen Technologie in künftigen Apple-Produkten zum Einsatz kommen wird, ist unklar.

Bilderstrecke starten(23 Bilder)
Die 22 größten Apple-Fails

Funktionen der Apple Watch

Funktionen der Apple Watch

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.