Apple und Beats: Bekanntgabe angeblich diese Woche - Kaufpreis auf 3,0 Milliarden gesenkt

Florian Matthey 5

Kauft Apple nun wirklich Beats oder nicht? Weiterhin gibt es immer noch keine offizielle Bekanntgabe der Unternehmen. Nun heißt es jedoch, dass sie den Deal noch diese Woche verkünden werden; der Kaufpreis soll derweil auf 3,0 Milliarden Dollar gefallen sein.

Apple und Beats: Bekanntgabe angeblich diese Woche - Kaufpreis auf 3,0 Milliarden gesenkt

Die New York Post (via Mac Rumors) berichtet, dass Apple und Beats die Übernahme noch in dieser Woche bekannt geben würden. Offenbar haben die Unternehmen – wenn dieses Gerücht denn stimmen sollte – in den letzten Wochen noch miteinander verhandelt, denn mittlerweile soll der Preis der Übernahme gesunken sein.

Statt 3,2 Milliarden US-Dollar werde Apple nun „nur“ noch 3,0 Milliarden Dollar bezahlen. Weiterhin werde dies sowohl die Beats-Hardware-Sparte – also die Kopfhörer, Lautsprecher und so weiter – sowie Beats Music, das Musik-Streaming-Angebot, enthalten. Der gesunkene Kaufpreis erkläre sich in erster Linie dadurch, dass der Beats-Music-Konkurrent Spotify mittlerweile bekannt gegeben hat, über 10 Millionen zahlende Abonnenten zu haben – während Beats Music derer nur rund 111.000 haben soll.

Erneut folgt auch die Vorhersage, dass die Beats-Co-Gründer Jimmy Iovine und Dr. Dre nächste Woche auf Apples Entwickler-Konferenz WWDC anwesend sein werden. Spätestens dann werden wir endlich wissen, was an den Übernahme-Gerüchten dran ist.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung