Apple verkündet Quartalsergebnis 3/2015 - aber keine Apple-Watch-Verkaufszahlen (Update)

Florian Matthey 33

Apple hat sich im jüngsten Geschäftsquartal im Vergleich zum Vorjahr wieder einmal steigern können: Das dritte Quartal 2015 brachte 49,6 Milliarden Dollar Umsatz und 10,7 Milliarden Dollar Gewinn. Das Unternehmen nennt keine Verkaufszahlen der Apple Watch.

Apple verkündet Quartalsergebnis 3/2015 - aber keine Apple-Watch-Verkaufszahlen (Update)

49,6 Milliarden US-Dollar Umsatz und 10,7 Milliarden Dollar Gewinn im dritten Geschäftsquartal 2015 sind eine deutliche Steigerung im Vergleich zum Vorjahresquartal, also Q3/2014: Damals erzielte Apple bei 37,4 Milliarden Dollar Umsatz 7,7 Milliarden Dollar Gewinn. Die Gewinnmarge konnte das Unternehmen von 39,4 auf 39,7 Prozent geringfügig steigern. Der Gewinn entspricht 1,85 Dollar pro Aktie, im Vorjahr waren es noch 1,28 Dollar pro Aktie.

Apples größte „Cash Cow“ ist weiterhin das iPhone: Das Unternehmen konnte in den Monaten April bis Juni stolze 47,5 Millionen Exemplare der eigenen Smartphones verkaufen. Im Vorjahr waren es noch 35,2 Millionen - die neuen Zahlen bedeuten daher erneut eine deutliche Steigerung. Auch die Mac-Verkaufszahlen gingen nach oben, allerdings nur leicht - von 4,4 auf 4,8 Millionen Exemplare. Die iPad-Verkaufszahlen gingen jedoch wieder einmal zurück: Im Vorjahresquartal hatte Apple 13,3 Millionen Exemplare verkaufen können, in diesem Jahr waren es „nur“ 10,9 Millionen Geräte.

Apples CEO Tim Cook spricht von einem „beeindruckenden Quartal“, in dem der iPhone-Umsatz um 59 Prozent nach oben gegangen sei, während die Mac-Verkaufszahlen ebenfalls nach oben gegangen seien. Die durch Dienstleistungen generierten Zahlen hätten einen neuen Rekord erreicht, was vor allem dem App Store zu verdanken sei. Außerdem habe die Apple Watch einen großartigen Start hingelegt.

Bemerkenswert ist allerdings, dass Apple immer noch keine Verkaufszahlen für die eigene Smartwatch nennt. Analysten waren sich zuletzt sehr uneinig, wie gut sich die Watch verkauft haben mag; die meisten Beobachter gingen davon aus, dass die heutige Bekanntgabe des Quartalsergebnis Licht ins Dunkel bringen würde. Offenbar möchte Apple aber keine Verkaufszahlen für die neue Produktkategorie nennen.

Stattdessen ist die Apple Watch Teil der Kategorie „anderes“, in der Apple im dritten Quartal 2015 2,64 Milliarden Dollar Umsatz generieren konnte. Im zweiten Quartal 2015 waren es in dieser Kategorie 1,69 Milliarden Dollar, im dritten Quartal 2014 1,77 Milliarden. Sollte Apple 1 Milliarde Dollar Umsatz mit der Apple Watch generiert haben, würde dies maximal 2,8 Millionen verkaufte Apple-Watch-Exemplare bedeuten. Es dürften aber deutlich weniger sein, da diese Rechnung auf der günstigsten, kleineren Apple Watch Sport basiert und das Umsatzplus nicht nur auf die Smartwatch zurückzuführen sein dürfte. Selbst 2,8 Millionen liegen bereits am unteren Ende der Analysten-Schätzungen.

Für das vierte Geschäftsquartal 2015 sagt Apple zwischen 49 und 51 Milliarden Dollar Umsatz und eine Gewinnmarge in Höhe von zwischen 38,5 und 39,5 Prozent voraus. In der Regel ist Apple bei seinen eigenen Vorhersagen eher konservativ.

Update: Apples CEO Tim Cook hatte schon Monate vor dem Verkaufsstart der Apple Watch angekündigt, dass Apple keine Verkaufszahlen für das Gerät benennen würde. Angesichts dessen war auch nicht damit zu rechnen, dass Apple genaue Zahlen benennt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung