Apple veröffentlicht neuen Umweltreport: Fokus auf erneuerbare Energien

Holger Eilhard 1

Zeitgleich mit der Veröffentlichung des neuen Reports, zeigt Apple auch ein neues Video, in dem Unternehmen aus Kalifornien verdeutlicht, dass man immer an die Umwelt denkt.

Apple veröffentlicht neuen Umweltreport: Fokus auf erneuerbare Energien

Egal ob es um den Stromverbrauch eines einzelnen iPhone oder der Versorgung eines Rechenzentrums mit Strom aus Wasserkraftwerken geht, Apple betont in seinem neuesten Bericht und dem dazugehörigen Video den Schutz der Umwelt:

Der Umweltschutz reicht vom Design eines neuen Geräts bis hin zum verwendeten Verpackungsmaterial. Apple hatte bereits in der vergangenen Woche den Kauf von 36.000 Morgen (~14.570 Hektar) Nutzwald im Osten der USA in Kooperation mit „The Conservation Fund“ bekannt gegeben.

In den USA kommt der Strom für alle Rechenzentren, Büros und Apple Stores aus erneuerbaren Energien, weltweit betrachtet sind es 87 Prozent. Alle deutschen Apple Stores erhalten ihren Strom ebenfalls aus erneuerbaren Energien. Weltweit sind es 360 von mehr als 450 Stores, die so mit Strom versorgt werden. Das Ziel ist es in Zukunft alle Stores mit Strom aus Wind, Solar oder Wasser zu beliefern.

Aber auch Apples Lieferanten werden in den Umweltschutz einbezogen. So hat etwa Flextronics – verantwortlich für die Produktion des Mac Pro – seine Büros in Austin, Texas auf Strom aus Windkraftwerken umgestellt.

Der Bau einer weiteren Solarfarm, diesmal in Hongyuan, China, soll den dortigen Stromverbrauch sättigen.

Apple bietet des Weiteren auf der Webseite für alle Produkte einen eigenen Umweltreport, in dem unter anderem Details wie Emissionen, Energie-Effizienz und enthaltene Substanzen aufgelistet werden.

Der vollständige Report steht als PDF zum Download bereit.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung