Apple verrät sich: Smarte Brille ist in Arbeit

Florian Matthey

Was wird nach iPhone, iPad und Apple Watch die nächste große Apple-Produktvorstellung sein? Einige Beobachter erwarten ein Virtual-Reality- und/oder Augmented-Reality-Headset oder eine „Apple-Brille“. Jetzt hat Apple indirekt selbst eingeräumt, daran zu arbeiten.

Apple verrät sich: Smarte Brille ist in Arbeit
Bildquelle: iDropNews.

Apple sucht 3D-GUI-Designer für Team der „Apple-Brille“

Apple sucht nach einem Experten für das Design der Benutzeroberfläche der „Apple-Brille“. Zwar erwähnt die Job-Anzeige des Unternehmens das Produkt nicht ausdrücklich. Es ist aber recht eindeutig, dass es es um ein solches Gerät geht.

Der Experte werde, so die Stellenausschreibung, in den Bereichen Augmented Reality, Virtual Reality und Apples Schnittstellen ARKit und Metal 2 arbeiten. ARKit ermöglicht Augmented-Reality-Anwendungen, Metal 2 ist Apples Grafikchip-Programmierschnittstelle.

Das interessanteste Detail des Jobs ist aber die Bezeichnung der Stelle selbst: Es handelt sich um einen „3D UI Framework Engineer“. Eine dreidimensionale Benutzeroberfläche ergibt bei einem Smartphone oder einem Tablet, dessen Interaktionsfläche – der Touchscreen – zweidimensional ist, wenig Sinn. Sehen wir mit einem Headset aber Elemente der Benutzeroberfläche vor uns „schweben“, müssen wir dreidimensional mit ihnen agieren.

Apple-Brille: auf macOS, iOS, watchOS und tvOS folgt „rOS“

Auch Mark Gurman von Bloomberg, der sehr zuverlässige Quellen bei Apple selbst hat, ist sich sicher, dass es sich bei der Stelle um eine im „rOS“-Team handelt. rOS ist der von Apple intern verwendete Name des Betriebssystems für das AR-Headset oder die „Apple-Brille“.

Der Apple-Chef Tim Cook spricht immer wieder über die großartigen Möglichkeiten, die Augmented Reality biete; mit iOS 11 und ARKit schaffte Apple vor einem Jahr die Voraussetzungen für ansprechende AR-Anwendungen. Bisher beschränken sich die meisten ARKit-Apps aber eher auf Spielereien, als dass sie wirklich praktisch einsetzbar wären.

Wie die Apple-Brille aussehen könnte, zeigt unsere Bilderstrecke.

Bilderstrecke starten
6 Bilder
Apple-Brille: So schön könnte die digitale Zukunft aussehen.

Apple-Brille erscheint frühestens 2020

Mit einer Apple-Brille, die tatsächlich den Eindruck einer veränderten Realität vermitteln würde, könnte sich das ändern. Bis eine solche erscheinen wird, wird aber noch etwas Zeit vergehen – der aktuellen Gerüchtelage wird es nicht vor 2020 so weit sein.

Quelle: Apple via 9to5Mac

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung