Liveblog

Ben Miller 160

/Updates:

00:15: The Verge sind im Gerichtssaal und bieten einen Liveblog der Urteilsverkündung.

00:22: Diese rasche Urteilsfindung der Jury ist überraschend, so überraschend, dass einer der Apple-Anwälte sogar leger mit Polo-Hemd anwesend ist.

00:27: Sowohl Samsung als auch Apple haben sich 15 Minuten Bedenkzeit erbeten um die noch nicht öffentliche Entscheidung der Jury durchzulesen um etwaige Fehler zu finden (wenn bspw. auf ein ungültiges Patent verwiesen werden sollte muss dies aus dem Urteil entfernt werden). Erst wenn das Urteil als sachlich korrekt bestätigt wird, werden die Geschworenen entlassen.

00:30: Die Geschworenen sind vor knapp einer Stunde (23:30 Uhr MEZ) zu ihrem Urteil gelangt. Es wurde noch nicht verkündet.

00:38: Urteil wird verkündet. Geschichte wird geschrieben.

00:50: Das Urteil wird immernoch verkündet. Bis jetzt ist Samsung der Verletzung von Apple-Software-Patenten für schuldig erklärt worden. Die verletzten Patente behandeln den sogenannten Gummi-Band-Effekt (Bounce-Back/Rubberband) sowie Pinch-to-Zoom und Tap-to-Zoom. Alle im Verfahren zugelassenen Samsung-Geräte verletzen (teilweise oder komplett) Apples Software-Patente.

00:55: Urteilsverkündung dauert an. Laut dem Urteil wurde Samsung USA vom Mutterkonzern angewiesen das „Rubberband-Patent“ vorsätzlich zu verletzen. Bislang ist das (noch nicht komplett verlesene) Urteil für Apple ein großer Sieg.

00:59: Laut dem Urteil sind alle im Verfahren behandelte Patente Apples gültig.

01:02: Laut Urteil hat Samsung Apples iPhone-Design-Patente verletzt. Nicht jedoch jene des iPads, interessanterweise. Das Galaxy Tab verletzt nicht Apples iPad-Design-Patent.

01:05: Laut Urteil muss Samsung für eine Schadenersatzzahlung in Höhe von 1,05 Milliarden US-Dollar an Apple leisten.

01:09: Urteil wird weiterhin verkündet. Jetzt kommt Samsungs „Seite“ des Urteils.

01:11: iPhone 3G, iPhone 3GS, iPhone 4, iPad und iPod touch verletzten KEINE Samsung-Patente.

01:13: Apple verletzt kein einziges der vorgebrachten Samsung-Patente.

01:14: Kurze Zusammenfassung: Alle involvierten Apple-Patente wurdem im Urteil für gültig erklärt. Fast alle involvierten Samsung-Smartphones verletzten Apple-Patente. Apples Handelsaufmachung des iPhones (grob gesagt Design-Patent) für gültig erklärt. Keines der involvierten Samsung-Patente wurde durch Apple verletzt. Apple muss Samsung dementsprechend keine Zahlung leisten.

01:17: Urteil vollständig verkündet. Monumentaler Sieg für Apple. Am 25. August um 00:38 Uhr MEZ hat Samsung den Rechtsstreit verloren. Natürlich können beide Parteien immernoch in Berufung gehen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung