Apple will ein zweites Mal an deinem iPhone verdienen: Machst du da mit?

Holger Eilhard 10

Mit einer neuen Werbekampagne weist Apple auf die Umweltverträglichkeit des Unternehmens hin. Dieses Trade-in-Programm hat gleichzeitig den Nebeneffekt, dass der iPhone-Hersteller euch Geld für euer altes Smartphone gibt und so aber auch möglicherweise ein zweites Mal am Verkauf des alten Geräts verdienen kann.

Apple will ein zweites Mal an deinem iPhone verdienen: Machst du da mit?
Bildquelle: GIGA/Holger Eilhard.

Apple Trade-In: Eine „letzte gute Tat“ mit dem alten iPhone

Seit einiger Zeit bietet Apple euch unter anderem die Möglichkeit beim Kauf eines neuen iPhone ein altes Apple-Smartphone einzutauschen und so etwas Geld zu sparen. Mit einem neuen Video, das bereits auf der Umweltschutz-Seite der US-Website gefeatured wird, ruft der Hersteller die Besitzer dazu auf, eine „letzte gute Tat“ mit ihrem iPhone zu tätigen.

Gemeint ist damit der Eintausch bei Apple, wofür ihr wie angesprochen eine Gutschrift bekommt, die für den Einkauf im Apple Store genutzt werden kann – etwa für den Kauf eines neuen iPhone. Je nach einzutauschendem Gerät reicht dieser Betrag bei Apple aktuell von bis zu 30 Euro für ein iPhone 5 bis hin zu 567 Euro für ein gut erhaltenes iPhone X mit 256 GB.

Ist euer iPhone oder anderes Smartphone älter oder nicht gelistet, bietet Apple des Weiteren die Möglichkeit, das Gerät zu recyceln. Hierbei verspricht Apple, dass diese verantwortungsvoll und kostenlos in ihre Einzelteile zerlegt werden. Wiederverwendbare Materialien sollen auch hier zurückgewonnen werden, und so dem Umweltschutz beitragen.

Hier ist das neue Video zum Apple Trade-in-Programm:

Neue Werbung für Apple Trade In.

iPhone Trade-in: Apple verdient zweites Mal an einem iPhone

Durch die Inzahlungnahme hat Apple aber gleichzeitig natürlich die Möglichkeit an eurem alten Gerät erneut zu verdienen. Das Programm ist so beliebt, dass Apple im Rahmen der Vorstellung der letzten Quartalszahlen meldete, dass man eine neue Rekordzahl alter iPhones angenommen habe.

Gleichzeitig sind aber die von Apple angebotenen Preise der gebrauchten Smartphones in vielen Fällen nicht so hoch wie anderswo. Wer es weiterhin bequem mag und sein iPhone beispielsweise nicht selbst bei eBay verkaufen will, findet bei Flip4New, Rebuy oder Zoxs weitere Alternativen zu Apples Angebot. Hier lohnt also ein Vergleich. Hinzukommt, dass Apple selbst nicht zwangsläufig die besten Preise für ein neues iPhone bietet. Vor dem Verkauf eines alten iPhones solltet ihr aber immer eure persönlichen Daten sichern und dann vom Gerät entfernen.

Was macht ihr mit euren alten Handys? Habt ihr schon mal Apples Trade-In-Programm oder einen der alternativen Anbieter genutzt, um ein altes Smartphone einzutauschen? Wie sind eure Erfahrungen?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung