Apple wird Adeles neue CD „25” nicht in seinen Stores verkaufen

Holger Eilhard

Wer auch immer bei Adele für das Marketing verantwortlich ist, hat in den vergangenen Monaten und Jahren nicht aufgepasst. Ein Angebot, das kommende Album „25“ in CD-Form in den Apple Stores zu verkaufen, hat das Unternehmen aus Kalifornien wenig überraschend abgelehnt.

Aus der Kategorie „Man kann’s ja mal versuchen“ kommt die folgende Meldung der Daily Mail (via MacRumors). So soll William Morris Endeavor (WME), die Agentur hinter Adele, versucht haben, Apple davon zu überzeugen, das am 20. November erscheinende Album „25“ als CD in seinen Stores zu verkaufen.

Wenig überraschend hat Apple, das Unternehmen, das erst vor einigen Monaten einen eigenen Musik-Streaming-Dienst gestartet hat und auch generell keine Musik-CDs im Apple Store verkauft, das Angebot abgelehnt.

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
Arbeitsplatz für Apple-Nutzer: Tische, Stühle und weitere Anregungen im Überblick

Die erste Single „Hello“ des Albums, die am 23. Oktober veröffentlicht wurde, ist auf bestem Wege diverse Rekorde zu brechen. Laut Billboard könnte es den Rekord für die meist-heruntergeladene Single brechen.

Das Video konnte bei Vevo bereits mehr als 93 Millionen Besucher zählen und hat mit 27,7 Millionen Aufrufen innerhalb der ersten 24 Stunden den bisherigen Rekordhalter – „Bad Blood“ von Taylor Swift – vom ersten Platz auf Vevos „Most Viewed“ Liste verdrängt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung