Zwischen  Apple und Samsung herrscht große Rivalität. Das wurde nicht erst durch den kürzlich abgeschlossenen Patentstreit deutlich. Dennoch pflegen beide Unternehmen auch geschäftliche Beziehungen miteinander. So ist Samsung wieder Apples größter Display-Hersteller für zwei iPad-Modelle.

Patentstreit hin oder her – geht es ums Geldverdienen, können beide Unternehmen miteinander arbeiten. Samsung ist bereits seit längerem Zulieferer für diverse Teile von Apples Produkten, wie beispielsweise dem Chip im iPhone oder auch iPad-Displays.

Bezügliche letzterer ist nun ein neuer Bericht erschienen, aus dem hervorgeht, dass Samsung der größte Hersteller für diese Produkte Produkte ist. Demnach haben die Koreaner im ersten Quartal dieses Jahres ganze 5,2 Millionen Displays mit einer Auflösung von 2.048 x 1.536 Pixeln ausgeliefert. Das entspricht einem Anteil von satten 62 Prozent für die Bildschirme dieser Sorte, die im iPad Air und im iPad mit Retina eingesetzt werden.

Damit holt sich Samsung den Spitzenplatz für diese Displays zurück. LG, der zweite große Produzent für diese Bildschirme, musste im letzten Quartal des vergangenen Jahres einen Rückgang von 61 auf 38 Prozent verzeichnen.

Und das ist noch nicht alles: Auch im Rennen um den Chip A8 für das neue iPhone könnte Samsung wieder eine bedeutende Rolle spielen. Es ist noch nicht bekannt, wie Apple die Aufträge verteilt. Bisherige Berichte deuteten darauf hin, dass 70 Prozent der Chips vom taiwanesischen Zulieferer TSMC kommen sollen und die restlichen 30 Prozent von Samsung. Doch auch in den vergangenen Jahren gab es immer wieder ähnliche Spekulationen im Vorfeld – letztendlich landete der Zuschlag bei Samsung.

Quelle: Zdnet Korea via cnet.com

Wenn du zukünftig keine News verpassen willst, dann like uns auf Facebook oder folge uns auf Twitter. Damit bist du immer auf dem neuesten Stand.