Zum Fall Apple gegen FBI haben schon viele Beobachter ihre Meinung kundgetan. Jetzt meldet sich auch Microsoft-Mitgründer Bill Gates zu Wort: Apple solle mit dem FBI kooperieren, da es sich um einen einzelnen Fall handle.

 

Bill Gates

Facts 

In einem Interview mit der Financial Times äußerte sich der Microsoft-Mitgründer und langjährige CEO Bill Gates unter anderem zur Streitigkeit zwischen Apple und dem FBI. Anders als andere Vertreter aus der IT-Branche wie Googles CEO Sundar Pichai stellt sich Gates auf die Seite des FBI.

Den amerikanischen Behörden liegt bekanntlich ein iPhone 5c eines Terroristen des San-Bernardino-Anschlags vor, dessen Daten jedoch mit dem Passcode-Schutz des iOS verschlüsselt ist. Das FBI möchte, dass Apple dabei hilft, die Verschlüsselung aufzuheben, was für das Unternehmen auch möglich wäre. Apple weigert sich allerdings, da das Unternehmen dadurch die Daten all seiner Kunden in Gefahr sieht.

Zum Thema: So machst du dein iPhone FBI-sicher

Gates verweist in dem Interview allerdings darauf, dass es sich um einen konkreten Fall handle, in dem die Regierung auf Informationen zugreifen möchte. „Sie fragen nicht nach einer generellen Sache, sie fragen bezüglich eines bestimmten Falls.“ Es handle sich nicht um einen Fall, in dem die Behörden ein Unternehmen darum bitten, eine „Hintertür“ („Backdoor“) ins System einzurichten. Tatsächlich geht es dem FBI nicht darum, dass Apple in Sachen Verschlüsselung in Zukunft eine generelle Zugriffsmöglichkeit auf Daten vorsieht – also beispielsweise als Hersteller einen Master-Schlüssel bereithält –, sondern dass das Unternehmen auf diesem einen Gerät Modifikationen vornimmt, um den Datenzugriff zu ermöglichen.

Apples Anwalt Ted Olson hatte dies in einer Stellungnahme bereits eingeräumt, allerdings darauf verwiesen, dass dieser konkrete Fall eben kein Einzelfall bleiben würde: Es gebe hunderte Staatsanwälte und Gerichte, und wenn Apple in diesem einen Fall kooperiere, müsste das Unternehmen in Zukunft ständig Zugriff auf Kundendaten ermöglichen.

Gates glaubt wiederum, dass es sinnvoll sein könne, wenn Behörden auf Informationen zugreifen können. Es sei allerdings wichtig, gewisse Regeln dafür vorzusehen. Er hoffe, dass sich hier noch eine offene gesellschaftliche Debatte anschließen werde.

iPhone 6s mit Vertrag bei deinHandy.de

 

iPhone 6s bei Amazon kaufen

Video: Apple iPhone 6s vs. Samsung Galaxy S7 im Vergleich

Samsung Galaxy S7 vs. iPhone 6s - Vergleich der Smartphone-Flaggschiffe

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.