Craig Federighi: „Programmieren ist das nächste Level der Alphabetisierung“

Florian Matthey 9

Im Rahmen der „Hour of Code“-Initiative, für die Apple in Apple Stores kostenlose Programmier-Workshops für Kinder anbietet, hat Apples Software-Chef Craig Federighi ein Interview gegeben. Für ihn ist Programmieren „das nächste Level der Alphabetisierung“.

Craig Federighi: „Programmieren ist das nächste Level der Alphabetisierung“

Apples Senior Vice President für den Bereich Software Engineering, Craig Federighi, sprach mit der BBC darüber, wie wichtig es für Kinder ist, Programmieren zu lernen. Computer und Mobil-Geräte seien heute ein so wichtiger Teil unseres Lebens – so dass die Fähigkeit, mit diesen Medien etwas zu erschaffen, „so fundamental wie die Fähigkeit zu schreiben“ sei. Programmieren sollte „wie eine Sprache und wie eine Art, zu denken“ gesehen werden. Viele junge Menschen könnten die Geräte heute schon gut benutzen. Sie programmieren zu können werde das „nächste Level der Alphabetisierung“ sein.

Deswegen sei es auch so wichtig, dass Technologie auch im Klassenzimmer zum Einsatz kommt – obwohl die OSZE erst kürzlich erklärt hatte, dass dies keinen signifikanten Unterschied macht. Federighi entgegnet, dass es darauf ankomme, wie man Technologie einsetzt: „Wie bei jedem anderen Werkzeug ist es so, dass man, wenn man es einfach ins Klassenzimmer wirft und sich keine Gedanken macht, wie man das Werkzeug am besten einsetzt, und einfach die alten Muster mit dem neuen Werkzeug auf dem Schreibtisch anwendet, es dann kein Allheilmittel ist.“ Das Potential, das sich dadurch ergebe, Technologie richtig einzusetzen, sei jedoch Phänomenal.

hour-of-code-apple

Federighi wirbt auch für ein anderes Entwickler-Bild: Programmierer seien nicht schlecht angezogene „Geeks“, die keine sozialen Kontakte haben. Stattdessen sei Software-Entwicklung eine der kreativsten, ausdrucksvollsten und sozialsten Karrieren. „Es ist ein unglaublich kreatives Medium, nicht unähnlich der Musik, und es gibt viele Schnittpunkte zwischen Programmierern und Musikern.“

Im Rahmen der „Hour of Code“-Aktion bietet Apple in diesem wie auch im letzten Jahr in seinen Retail Stores kostenlose Workshops für Kinder an. Morgen wird es ab 17 Uhr einen englischsprachigen Workshop in Apples Store in Brüssel geben; die anderen Workshops finden in den USA, Japan und Australien statt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung