Deutsches Unternehmen beklebt Apple Stores weltweit mit Mais und Leinsamenöl

Rafael Thiel 2

Kaum zu glauben, aber wahr: In jedem Apple Store steckt ein bisschen Deutschland. Die Metall Design Manufaktur aus Lüdinghausen hat für den US-amerikanischen Konzern ein neues Ladendesign entworfen, das künftig alle Filialen weltweit zieren wird.

Deutsches Unternehmen beklebt Apple Stores weltweit mit Mais und Leinsamenöl

Die Metall Design Manufaktur arbeitet bereits seit über einem Jahrzehnt erfolgreich mit Apple zusammen und stellt Teile der Inneneinrichtung für die prestigeträchtigen Ladengeschäfte des Konzerns her. Ein kleines Unternehmen aus Nordrhein-Westfalen gestaltet die Aushängeschilder der wertvollsten Marke der Welt mit – nicht zu Unrecht ist Firmengründer Jürgen Polenz überaus Stolz auf diese namhafte Kooperation. Doch vor eineinhalb Jahren drohte die Zusammenarbeit zu kippen.

Anpassung erforderlich: Apple ändert Designstrategie

„Edelstahl war in der Firmenzentrale nicht mehr gefragt“, erzählt Polenz gegenüber den Westfälischen Nachrichten. Stattdessen sollten die Läden künftig ganz in Weiß erstrahlen. Eine Geschmacksänderung, die zahlreiche Arbeitsplätze zu kosten drohte. Also machte sich Polenz daran, das Problem zu lösen und tüftelte monatelang an einem neuen Design für Apple.

Zusammen mit einem belgischen Unternehmen gelang es ihm schließlich, eine zufriedenstellende Lösung zu finden: Ein neues Material, bestehend aus nachwachsenden Rohstoffen wie Mais, Raps, Leinsamenöl sowie einem speziellen Quarz aus der Türkei und Brasilien, soll die Wände der Apple Stores fortan kleiden. „Dieses Material ist schneeweiß, von absoluter Reinheit“, gibt sich der 55-Jährige zufrieden. Den Deal konnte Polenz mittlerweile an Land ziehen, offenbar wurde die Mischung den hohen Erwartungen aus den USA gerecht. Die Nachhaltigkeit war dem Vernehmen nach ein expliziter Wunsch aus Cupertino, ebenso musste das Material UV-sicher sein und diverse Brandschutzbestimmungen erfüllen.

Neben der Herstellung der weißen Wände sicherte sich Polenz weitere Patente rund um die Neugestaltung der Apple Stores. Dazu zählt etwa das beinahe fugenlose Zusammenführen der Wandplatten, die nicht gerade, sondern in einer Sinuskurve geschnitten montiert werden. Die Ausstattung der Läden hat bereits begonnen, bis dato sind schon über 40 Filialen weltweit mit schneeweißen Wandplatten aus Deutschland umgerüstet.

Übrigens: Nicht nur bei der Verkleidung setzt Apple auf Produkte aus Deutschland. Auch viele Möbelstücke der Apple Stores stammen von einer Firma aus dem Münsterland.

Quelle: Westfälische Nachrichten

iPhone 7 bei DeinHandy.de bestellen *

iPhone 7 Review.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link