Was haben Apples Smartphones seit dem iPhone 6 gemein? Richtig, der Buckel auf der Rückseite, in dem Apple unter anderm das Objektiv für die Kamera(s) unterbringt. Der unschöne Hügel könnte aber schon bald der Vergangenheit angehören.

 

Apple

Facts 

Zukünftige iPhones wieder mit flacher Rückseite?

Um ein dünneres Kameramodul zu erlauben, könnte Apple auf die Technologie von InVisage zurückgreifen. Aktuellen Meldungen zufolge hat Apple das Startup übernommen, welches sich auf die Fertigung von neuartigen Kamerasensoren spezialisiert hatte.

Insbesondere die so genannte QuantumFilm-Technologie könnte für Apple interessant sein. Ein Sensor mit dieser Technologie kann laut dem Startup dünner sein als aktuelle Modelle. Gleichzeitig verspricht die Technik eine bessere Bildqualität bei schlechteren Lichtverhältnissen.

Auch das iPhone X, hier unser Hands-On, hat weiterhin einen kleinen Buckel auf der Rückseite:

iPhone X im Hands-On

Hinweise auf Apples Übernahme von InVisage

Von Apple selbst gibt es bislang keine konkrete Aussage, ob man das Startup übernommen hat oder nicht. Auf Anfrage von TechCrunch gab es nur die Rückmeldung, dass Apple hin und wieder kleinere Technologiefirmen kauft, man aber generell keine Aussagen zu zukünftigen Plänen macht.

Ein Blick auf die LinkedIn-Profil einiger Mitarbeiter zeigt jedoch, dass diese mittlerweile für Apple tätig sind. Gleichzeitig hat das Unternehmen Details zu diversen langjährigen Mitarbeitern von seiner Internet-Präsenz entfernt. Die Social-Media-Präsenz und das eigene Blog wurden bereits seit November 2017 nicht mehr aktualisiert.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
iPhone X: Röntgenblick für den Startbildschirm zum Download

Auf Nachfrage bei diversen Personen, die mit dem Startup zu tun hatten, erhielt TechCrunch nur die Antwort, dass sie keine Details zu der Übernahme nennen können. Dadurch bestätigten diese aber, dass eine Übernahme stattgefunden hat.

Es bleibt zu hoffen, dass die neuartige Technologie dafür sorgen kann, dass zukünftige iPhone-Modelle– ganz ohne Schutzhülle – wieder eine flache Rückseite bieten und der Kamera-Buckel schon bald der Vergangenheit angehört.

Quelle: TechCrunch