Financial Times: Apple in Gesprächen zur Übernahme des Supercar-Herstellers McLaren

Holger Eilhard

Laut Berichten der Financial Times hat Apple Interesse an einem Kauf des britischen Supercar-Herstellers McLaren gezeigt und ist in Gesprächen mit dem Formel-1-Rennstall.

Financial Times: Apple in Gesprächen zur Übernahme des Supercar-Herstellers McLaren
Bildquelle: McLaren P1.

Seit vielen Monaten gelten Apples Pläne um einen Einstieg in die Automobilbranche als offenes Geheimnis im Silicon Valley. Wie die Financial Times nun berichtet, ist Apple in Gesprächen über eine Übernahme der Auto-Spezialisten aus Woking, England. Ob und falls ja, zu welchen Ergebnissen diese Gespräche geführt haben, ist nicht bekannt.

Apple wollte die Berichte nicht kommentieren. McLaren sagte, dass man „nicht in Gesprächen mit Apple über eine potentielle Investition sei“. Ob sich das Unternehmen jedoch zuvor mit Apples Managern getroffen hat oder in Zukunft treffen wird, sagte man nicht.

Der Wert des im Jahre 1989 gegründeten Herstellers aus Großbritannien wird derzeit auf zwischen 1 und 1,5 Milliarden Britische Pfund (1,16 - 1,75 Milliarden Euro) geschätzt.

Zum Vergleich: Die Übernahme von Beats kostete Apple im Jahr 2014 rund 3 Milliarden US-Dollar (2,68 Milliarden Euro).

Zuletzt musste McLaren im Jahr 2014 Verluste in Höhe von 22,6 Millionen Pfund verzeichnen. Die Einnahmen beliefen sich auf 265 Millionen Pfund.

Apples Top-Manager sind bekannt für ihre Automobil-Lieblinge. So sitzt Eddy Cue beispielsweise im Aufsichtsrat von Ferrari, während Jony Ive mit Aston Martin liebäugelt.

Auf der Liste von Phil Schiller steht hingegen McLaren ganz oben:

Neben der Financial Times berichtete auch die New York Times über angebliche Gespräche zwischen McLaren und Apple.

In den vergangenen Monaten gab es immer wieder Gerüchte über Apples Pläne für ein eigenes Elektro-Auto. So hat man unter anderem viele Experten aus der Automobilbranche für sich gewinnen können. Zuletzt gab es aber auch diverse Berichte über Rückschläge beim so genannten „Project Titan“, wie etwa der Verlust des Projektleiters Steve Zadesky, was dazu führte, dass Bob Mansfield reaktiviert wurde.

Bilderstrecke starten
11 Bilder
iPhone 11 Pro ohne Notch: Dieses Apple-Handy bleibt ein Traum.

iPhone 7 im Hands-On

iPhone 7 im Hands-On.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung