Hacker bieten Apple-Mitarbeitern 20.000 Euro für den Zugriff auf das interne Netzwerk

Holger Eilhard 9

Apples internes Netzwerk ist im Fadenkreuz von ungewünschten Gästen. Der Zugriff auf dieses Netzwerk ist jedoch streng limitiert, daher ist es wenig überraschend, dass Kriminelle hohe Summen für den Zugang bieten.

Hacker bieten Apple-Mitarbeitern 20.000 Euro für den Zugriff auf das interne Netzwerk
Bildquelle: Google Maps.

Wie Business Insider von einem Apple-Mitarbeiter aus Irland erfahren hat, bieten „Hacker“ für den Zugang zum internen Netz 20.000 Euro an. Im Visier der Kriminellen ist dabei ausgesuchtes Personal.

Wie ein weiterer Ex-Mitarbeiter berichtet, sind nicht etwa langjährige Mitarbeiter oder Arbeitskräfte, die ihre Karriere bei Apple begonnen haben, im Fadenkreuz der Angreifer. Das Interesse gilt den Quereinsteigern, die erst kürzlich bei Apple in einer Management-Position angefangen haben. Bei diesen verspricht man sich anscheinend eine höhere Erfolgschance.

Wonach die Kriminellen genau suchen, ist nicht bekannt. Es könnte sich beispielsweise um gezielte Angriffe auf einzelne Kunden, den Zugriff auf geistiges Eigentum oder andere Informationen handeln.

Apple ist sich des Problems jedoch bewusst: die Sicherheitsvorkehrungen für das Netzwerk und für den Zugang zu den Gebäuden an sich seien entsprechend hoch. Selbst einige offizielle Apple-Mitarbeiter in Irland haben Probleme Zutritt zu ihren Büros zu erhalten.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung