Hörgerät kann erstmals mit iPhone gesteuert werden

Julien Bremer 6

Der dänische Hersteller von Hörgeräten GN ReSound hat ein Hörgerät vorgestellt, das sich direkt mit dem iPhone verbinden kann und darüber gesteuert wird. Das Telefon funktioniert in dem Fall wie eine Fernbedienung für das winzige Hörgerät.

Hearing-Aid-iPhone01

Das Hörgerät heißt ReSound Linx und ist das erste, das von Apple zertifiziert ist. Kein Wunder, arbeiteten die Dänen auch mit Apple-Entwicklern zusammen, um die Software anzupassen. Mit einem speziellen 2,4GHz-Protokoll ist es den Entwicklern gelungen, das iPhone mit dem Hörgerät zu verbinden. Doch nicht nur Apples Smartphone, auch der iPod Touch und das iPad können sich mit dem Hörgerät verbinden.

Somit ist es erstmals möglich, direkt vom iPhone mit der „ReSound Smart“-App das Hörgerät zu steuern, ohne dass noch ein umständliches Interface oder ähnliches dazwischen geschaltet werden muss. Es soll den Nutzern möglich sein die Lautstärke, Equalizer oder voreingestellte Umgebungsprofile mit dem Smartphone auszuwählen.

hearing-aid-app

Außerdem verwendet die App auch „Geofencing“, womit der Standort erkannt wird und Profile automatisch eingeschaltet werden, z.B. zu Hause, auf Arbeit oder im Lieblingslokal. Je nachdem wo man sich aktuell befindet, erkennt das die App und passt die Einstellungen des Hörgeräts automatisch an. Zudem gibt es eine „Finde mein Hörgerät“-Funktion, für Nutzer, die ihr kleines Hörgerät verlegt oder verloren haben.

Bislang mussten die meisten Nutzer noch ein beschwerliches Anhängsel mit sich herum tragen, um kabellos auf ihr Hörgerät zugreifen zu können. Doch mit dem neuen Hörgerät ändert sich dieser Umstand und sie können ihr Hörgerät von einem Gerät steuern, was eh viele bereits mit sich führen.

Das Hörgerät wird von GN ReSound und der Schwesterfirma Beltone vertrieben. Interessierte können sich auf einer Mailing-List eintragen, um weiterführende Informationen zu bekommen.

via MacRumors

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung