IBM hat 100. iOS-Business-App entwickelt – Apple schaltet neue Mac-Business-Website

Florian Matthey 2

Apples Partnerschaft mit IBM trägt Früchte: IBM hat mittlerweile 100 Business-Apps fürs iOS entwickelt und plant auch fürs iPad Pro optimierte Apps. Derweil bewirbt Apple verstärkt den Mac für Business-Kunden.

IBM hat 100. iOS-Business-App entwickelt – Apple schaltet neue Mac-Business-Website

In einer Pressemitteilung verkündet IBM die Veröffentlichung der 100. iOS-App sowie die Pläne fürs iPad Pro. Um welche App es sich bei der App Nummer 100 handelt, verrät IBM nicht – sondern nennt mit Air Canada, AXA, Coca-Cola Amatil, Vodafone Niederlande, Japan Post und die Abu Dhabi Islamic Bank Klienten, für die das Unternehmen bereits Apps entwickelt hat. Die „MobileFirst“-Produkte von IBM sind jetzt bereits für 14 Branchen und 65 verschiedene Berufsgruppen erhältlich.

Die genauen Pläne fürs iPad Pro verrät IBM ebenfalls nicht – nennt aber Ziele für die Entwicklung für Apples größtes Tablet: Die neuen Apps sollen das größere Display ausnutzen und auch für die Multitasking-Fähigkeiten des iOS 9 optimiert sein. Auch den Apple Pencil möchte IBM unterstützen – beispielsweise in Apps für Innenarchitekten, für das Aufzeichnen von Transaktionen oder für Notizen für Wartungs-Log-Dateien.

Apple ist die Partnerschaft mit IBM im letzten Jahr eingegangen, um die Verbreitung der eigenen Produkte in Unternehmen zu erhöhen. Das betrifft nicht nur das iPhone und iPad, sondern natürlich auch den Mac. Dementsprechend hat Apple seiner „Mac in Business“-Website – die mittlerweile recht veraltet war – eine Verjüngungskur gegönnt: Unter dem Motto „A brand new day for business“ erklärt Apple auf der Seite, welche Vorteile der Einsatz von Macs in Unternehmen hat.

Die Website bezieht sich dabei auch ausdrücklich auf die Erfolge der Partnerschaft mit IBM. Apple verweist dabei auch darauf, dass IBM verkündet hat, dass die Kosten für den IT-Support im Unternehmen deutlich gesunken sind, seit Macs verstärkt im Einsatz sind.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung