Indische Regierung will jetzt doch Apple Stores erlauben

Florian Matthey 1

Darf Apple jetzt doch Apple Stores in Indien eröffnen? Kürzlich hatte das indische Finanzministerium eine Absage erteilt, eine neue Entscheidung bezüglich Investitionen aus dem Ausland soll jetzt aber für grünes Licht sorgen.

Indische Regierung will jetzt doch Apple Stores erlauben
Bildquelle: @tim_cook bei Twitter.

Apple hat Indien als nächsten großen Wachstumsmarkt nach China erkoren – kürzlich reiste CEO Tim Cook mit anderen Apple-Managern gleich fast eine ganze Woche durch das Land. Allerdings steht das Unternehmen in Indien noch vor einigen Schwierigkeiten: Einerseits stellt sich die Regierung gegen Apples Pläne, generalüberholte iPhones vergünstigt in dem Land zu verkaufen. Und dann ist da noch das leidige Thema rund um die Apple Stores.

Das Problem: Im Einzelhandel erlauben indische Gesetze den Betrieb durch ausländische Unternehmen nur, wenn diese ein Joint Venture mit einem indischen Unternehmen eingehen und/oder mindestens 30 Prozent der verkauften Produkte in Indien hergestellt wurden. Ersteres will Apple offenbar nicht erfüllen, letzteres ist aktuell nicht möglich, da Apple Produkte nicht in Indien herstellen lässt. Das könnte sich aber wiederum durch bereits geplante Foxconn-Werke in dem Land ändern.

Daran scheint die neue Entscheidung der Regierung anzuknüpfen, über die The Next Web berichtet: Dieser zufolge wird es Apple für drei Jahre erlaubt sein, Apple Stores zu betreiben, ohne die Regel bezüglich lokal hergestellter Produkte erfüllen zu müssen. Im Anschluss wäre ein Betrieb über weitere fünf Jahre möglich, wenn Apple nachweist, „Spitzentechnologie“ zu verkaufen.

Die letztgenannte „Spitzentechnologie“-Bedingung geisterte in der jüngeren Vergangenheit ebenso wie die „30-Prozent-Regel“ mehrfach durch die Medien. Offenbar kann Apple sie aber nicht erfüllen – immerhin müsste die Regierung konsequenterweise dann auch anderen ausländischen Smartphone- und Computer-Herstellern den Betrieb eigener Läden erlauben, da Apples Hardware nicht entscheidend überlegen ist. Allerdings dürfte es innerhalb der ersten drei Jahre möglich sein, Foxconn-Werke in Indien zu eröffnen, so dass es darauf nicht mehr ankommen wird.

Apple hat sich zu dem Thema noch nicht geäußert. Ob und wann tatsächlich in Delhi, Bangalore und Co. Apple Stores eröffnen, bleibt also weiter abzuwarten.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung