Vor zwei Jahren hat Apple die Twitter-Analyse-Firma Topsy übernommen, die seitdem als Apple-Tochter normal weiter arbeitete. Jetzt hat das Unternehmen seinen Betrieb eingestellt. Was die Topsy-Mitarbeiter in Zukunft bei Apple tun werden, ist unbekannt.

 

Apple

Facts 

Im Dezember 2013 wurde bekannt, dass Apple das Social-Analytics-Unternehmen Topsy für mehr als 200 Millionen US-Dollar übernommen hat. Topsy hatte sich darauf spezialisiert, sämtliche Twitter-Tweets seit dem Jahr 2006 zu erfassen, zu analysieren und auszuwerten – beispielsweise, um zu erfahren, welche Themen wann beliebt sind und Benutzer aus welchen Regionen sich an Aktivitäten beteiligen. Topsy arbeitete hierfür auch mit Twitter selbst zusammen; das soziale Netzwerk stellte die „Rohdaten“ seiner Tweets für den Analysedienst bereit.

Seit der Übernahme hatte sich bei Topsy nicht viel verändert; der Dienst arbeitete normal weiter. Ab Oktober begann Topsy aber, weniger selbst zu twittern; in der letzten Nacht vermeldete es bei Twitter dann, dass man den letzten Tweet durchsucht habe. Die Topsy-Website leitet jetzt lediglich auf ein Apple-Support-Dokument weiter, das erklärt, wie sich die Suchfunktion mit iOS-Geräten nutzen lässt.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
MacBook Pro 2021 in 14 Zoll: Großer Entwurf für Apples kleine Nummer

Zu welchem Zweck Apple Topsy genau übernommen hat, ist immer noch nicht bekannt; die Weiterleitung auf das Such-Support-Dokument deutet aber schon an, dass ein Zusammenhang mit der Suchfunktion der eigenen Betriebssysteme besteht – für eine intelligente Suche wie mit der „Proactive“-Funktion des iOS 9 ist es ebenfalls nötig, (Meta-)Daten zu analysieren und auszuwerten. Nahe liegt auch eine Verbesserung der App-Store-, iTunes-Store- und Apple-Music-Suchfunktionen.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).