Wieder einmal muss sich Apple einem Gerichtsverfahren wegen einer mutmaßlichen Patentverletzung stellen: Ein US-Bürger meint, dass die „Karussell“-Darstellung von Produkten auf der Apple-Website sein geistiges Eigentum verletzt.

 

Apple

Facts 

Samuel Lit aus Pennsylvania hat eine Klage gegen Apple wegen der Darstellung eigener Produkte auf der Apple-Start-Website erhoben. Lit meint, dass die „Karussell“-Darstellung, die die einzelnen Produkte automatisch nacheinander anzeigt und dabei eine Animation zwischen den einzelnen Produkten darstellt, eines seiner Patente aus dem Jahr 2008 verletze.

Tatsächlich hält Lit ein Patent auf die Darstellung verschiedener Inhalte mit einer entsprechenden automatischen Animation auf einer Website. Lit hatte in der Vergangenheit sogar versucht, die Idee über eine eigene Website YourDisplayCarousel.com zu verkaufen. Jetzt verlangt er von Apple die Zahlung einer angemessenen Lizenzgebühr sowie Zinsen für den bisherigen Zeitraum der Verletzung.

Apple selbst hat auf die Klage noch nicht reagiert. Sollte Lits Patent tatsächlich verletzt sein, ist ohnehin eher mit einer außergerichtlichen Einigung zu rechnen.

WWDC 2016 – iOS 10

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Florian Matthey
Florian Matthey, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?