Nachdem Apple Anfang Mai grünes Licht für den Ausbau des Campus in Austin, Texas bekommen hat, hat das Unternehmen aus Kalifornien nun das dafür benötigte Land gekauft. Das Projekt soll mehr als 300 Millionen US-Dollar kosten und 3.600 neue Arbeitsplätze schaffen.

 

Apple

Facts 

Neben dem Großprojekt „Campus 2“ in Cupertino, expandiert Apple auch an den anderen Standorten. Wie das Austin Business Journal meldet, hat Apple das benötigte Land in der Nähe von Parmer Lane und Delcour Drive zu einem nicht näher genannten Preis vom früheren Besitzer McShane Development Co. übernommen. Wie viele Hektar Apple konkret erworben hat ist ebenfalls nicht bekannt.

Apples aktueller Standort in Austin, Texas. Das Land im Norden soll für den Ausbau genutzt werden.

Eine offizielle Bestätigung von Apple oder McShane gibt es nicht. In einer Pressemitteilung von McShane, die am 17. Juli veröffentlicht wurde, ist jedoch die Rede davon, dass der neue Vice President, Joseph Llamas, es geschafft habe, den „Riata Vista Business Park an eins der weltweit größten Technologie-Unternehmen“ zu verkaufen.

Auf der Website von McShane zum Riata Vista Business Park werden einige Pläne (PDF) für das Gelände gezeigt. Ob Apple sich an diese halten wird, ist nicht bekannt:

>>> Jetzt die GIGA-App für iPhone, iPad und iPod touch kostenlos laden

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.