Things Come Apart - Macintosh Classic. Foto: Todd McLellan
 

Apple

Facts 
Things Come Apart - Macintosh Classic. Foto: Todd McLellan

Für seiner Foto-Strecke „Things Come Apart„, die es auf Amazon als gebundene Ausgabe gibt, hat sich Künstler Todd McLellan auch Apples Macintosh Classic aus dem Jahre 1990 angenommen und zerlegte ihn in seine Einzelteile, bis hin zum kleinsten Schräubchen.

Die günstigste Variante des Classic war gleichzeitig der erste Mac, der für unter 1000,- US-Dollar zu haben war. Dafür verfügte er über 1 Megabyte Arbeitsspeicher, kein Festplattenlaufwerk und einen Hauptprozessor mit 8 MHz. Zwei Jahre später wurde der Verkauf des Mac Classic eingestellt.

Things Come Apart ist eine Erweiterung der originalen Disassembly Serie. Diese neue Foto-Reihe beschäftigt sich mit Geräten des Alltags, von retro bis modern, denen wir im alltäglichen Leben begegneten oder begegnen.“

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
MacBook Pro 2021 in 14 Zoll: Großer Entwurf für Apples kleine Nummer

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).