Keine iPhones mehr in den USA? Wenn es nach dem Funkchiphersteller und iPhone-Zulieferer Qualcomm geht, dürfen iPhones bald nicht mehr in die USA importiert werden. Hintergrund sind wie so oft Patent- und Lizenzstreitigkeiten.

Qualcomm hat nun die International Trade Commission (ITC) angerufen, um ein Importverbot durchzusetzen. Die Internationale Handelskommission der Vereinigten Staaten ist in der Lage, Importverbote auszusprechen. Das geht sogar oft schneller als der Weg über die Gerichte – hier treffen sich Qualcomm und Apple ohnehin häufiger.

Kein iPhone 8 in den USA?

Die Bitte von Qualcomm an die ITC kommt zu einem denkbar schlechten Zeitpunkt für Apple. Aller Voraussicht nach wird im September das iPhone 8 veröffentlicht. Qualcomm möchte einem Bericht von Bloomberg zufolge das Importverbot schon in diesem Herbst durchsetzen – falls die ITC sich tatsächlich überzeugen ließe, wäre dies der GAU für Apple. Das neue iPhone könnte nicht von den Fertigungsstätten in Asien in die USA importiert werden.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Weg mit den AirPods: Hier kommt „Apples“ neues Kultprodukt

Apple: Lizenzgebühren viel zu hoch

Hintergrund für den Streit der beiden Konzerne sind wie so oft Patente und Lizenzzahlungen. Apple wirft Qualcomm vor, überzogene Lizenzgebühren für Funkchiptechnik zu verlangen. Laut Apple habe Qualcomm zwar an grundlegenden Mobilfunkstandards mitgearbeitet, sei dabei aber nur „eine unter Dutzenden von Firmen“ gewesen. Die Anwälte des Konzerns führen an, dass Qualcomm als Apple-Zulieferer „mindestens fünfmal mehr“ verlangt als andere Lizenzgeber im Mobilfunkbereich. Auch Tim Cook selbst hat die Forderungen von Qualcomm öffentlich als „keine fairen Bedingungen“ gebrandmarkt.

iPhone 7 Review.

Gegenseitige Klagen

Im Januar 2017 hatte Apple gegen Qualcomm eine Klage eingereicht. Apple zufolge hat der Zulieferer seine Marktmacht ausgenutzt, um Apple mit einem Exklusiv-Deal über iPhone-Mobilfunk-Chips „zu erpressen“. Faire Lizenzgebühren sollen nur dann in Aussicht gestellt worden sein, wenn Qualcomm Exklusivrechte erhält.

Vor wenigen Wochen hat dann Qualcomm selbst zum Gegenschlag ausgeholt und Apple verklagt. Der Konzern sei von Apple nahezu genötigt worden, unfaire Lizenzbedingungen zu verlangen. Apple würde seine Marktmacht missbrauchen und Qualcomm unter Druck setzen.

Quelle: Bloomberg via MacRumors, heise online