In Anlehnung an die seit langem laufende „Shot on iPhone“-Kampagne hat der iPhone-Hersteller mit @apple heute seinen Instagram-Account eröffnet. Wie zuvor stehen auch hier die Fotos der Nutzer im Vordergrund.

 

Apple

Facts 

Bereits seit Anfang März 2015 wirbt Apple mit seiner „Shot on iPhone“-Kampagne für das hauseigene Smartphone mit den Fotos seiner Nutzer. Nachdem Apples Management sich vor einigen Jahren teilweise von Instagram distanziert hatte, folgt nun eine weitere Annäherung und die offizielle Mitgliedschaft bei Facebooks Foto-Portal Instagram. Andere Abteilungen, darunter zum Beispiel Beats 1, iBooks oder Apple Music, sind bereits seit längerem vertreten.

Bislang war Apples-Account @apple nur passiv bei Instagram vertreten und beschränkte sich auf einfache Werbung. Das Konto konnte des Weiteren nicht von anderen Nutzern befreundet werden. Der neue Apple-Account soll nun laut Mashable ausschließlich die Fotos der weltweiten iPhone-Gemeinde zeigen. Fotos eigener Produkte, Werbeclips oder anderes Marketingmaterial des Unternehmens will man nicht zeigen.

Jeder Instagram-Nutzer hat ab sofort die Möglichkeit auf Apples neuem Konto präsentiert zu werden. Dazu ruft das Unternehmen die iPhone-Gemeinde dazu auf, die Bilder mit #ShotoniPhone zu taggen. Apple wird die Fotos der Instagram-Nutzer nur dann nutzen, wenn diese explizit zugestimmt haben. Die ersten Inhalte des neuen Instagram-Accounts zeigen neben den Fotos und Videos auch jeweils kurze Beschreibungen durch die Fotografen.

Apple hatte die „Shot on iPhone 6“-Kampagne im März 2015 gestartet und wurde seitdem für die jeweilige iPhone-Generation überarbeitet. Die Fotos und Videos der Anwender werden seitdem weltweit in Apple Stores, Magazinen und auf großflächigen Reklametafeln gezeigt.

Quelle: Mashable