Smartphones in Deutschland: Samsung vor Apple und Sony

Julien Bremer 17

Die meisten Smartphone-Nutzer hierzulande setzen auf ein Gerät von Samsung. Apples iPhone belegt den zweiten Platz. Sony konnte sich an Nokia vorbei schieben und komplettiert die Top-3 der Smartphone-Hersteller in Deutschland.

Smartphones in Deutschland: Samsung vor Apple und Sony

Wie bereits in den vergangenen Jahren ist Samsung auch in diesem Jahr wieder der Smartphone-Hersteller, dessen Geräte in Deutschland am häufigsten genutzt werden. Insgesamt 17,8 Millionen Menschen (43 Prozent) setzen auf die Geräte der Südkoreaner. Apple liegt mit 8,2 Millionen iPhone-Kunden (20 Prozent) in Deutschland auf Rang zwei. Auf dem dritten Platz gab es eine Veränderung im Vergleich zum Vorjahr. Sony konnte mit 3,4 Millionen Nutzern (acht Prozent) Nokia (3,36 Millionen) verdrängen. Auf den weiteren Plätzen folgen HTC mit einem leichten Rückgang an Nutzern sowie LG, Huawei, Motorola, Google und Blackberry.

Smartphones in Deutschland

 

Das deutliche Plus für Samsung ist keine Überraschung, da die Südkoreaner Smartphones in sämtlichen Preisklassen anbietet während Apple sich lediglich auf den Premium-Markt beschränkt. Daher findet Samsung mit seiner breiten Produktpalette auch bedeutend mehr Abnehmer. Wichtiger als die Frage nach den Geräten im Umlauf ist die Gewinnspanne mit Smartphones und da liegt Apple deutlich an der Spitze. Daneben ist das Smartphone-Geschäft nur noch für Samsung rentabel, während es für die restlichen Unternehmen maximal ein Plusminus-Null-Geschäft ist.

Die Zahlen wurden vom Marktforschungsunternehmen Comscore für das Focus Magazin erhoben.

via netzoekonom.de

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung