Swift-Vater und Xcode-Chef Chris Lattner verlässt Apple (Update: ...und arbeitet jetzt für Tesla)

Holger Eilhard 6

Apples Director of Developer Tools, Chris Lattner, hat heute angekündigt, dass er das Unternehmen noch im Januar verlassen wird. Lattner leitete die Teams für Xcode, Swift und andere Entwicklungswerkzeuge.

Swift-Vater und Xcode-Chef Chris Lattner verlässt Apple (Update: ...und arbeitet jetzt für Tesla)
Bildquelle: Apple.

In seiner Nachricht an die Swift-Mailing-Liste schreibt Lattner, dass Ted Kremenek die Projektleitung von Swift übernehmen wird und damit auch für Swift.org verantwortlich sein wird. Lattner wird aber auch in Zukunft Teil des Swift-Core-Teams bleiben. Ted Kremenek ist derzeit Senior Manager of Languages and Runtimes bei Apple.

An der internen Struktur soll sich nichts ändern, es werde lediglich eine neue Person die bestehenden Aufgaben übernehmen. Auswirkungen auf die täglichen Jobs des Swift-Teams werden nicht erwartet. Die Weiterentwicklung des kommenden Swift 4 werde ebenfalls nicht beeinträchtigt. Swift 3.1 soll im Frühjahr 2017 erscheinen; weitere Details zu Swift 4 werden zur WWDC erwartet.

Swift kann seit Ende 2016 dank Swift Playgrounds auch auf dem iPad gelernt werden. Im Dezember 2015 veröffentlichte Apple Swift als Open-Source-Projekt.

Chris Lattner ist bekannt als Programmierer hinter dem LLVM Compiler und gilt als Vater von Swift. Er arbeitete seit 2005 bei Apple arbeitete dort neben Swift an der Entwicklung der Entwicklungsumgebung Xcode. An was und für wen Lattner in Zukunft arbeiten werde, wollte er nicht sagen.

Update, 23:05 Uhr:
In einer Pressemitteilung teilte Tesla mit, dass Chris Lattner bei dem Autohersteller als Vice President of Autopilot Software tätig sein wird.

MacBook Pro (2016) bei Apple *

Test: MacBook Pro 13 Zoll von 2016.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link