Tablet-Verkäufe: Samsung holt Apple langsam ein

Martin Malischek 42

Apple dominiert zwar nicht den Smartphone-, dafür aber weiterhin den Tablet-Markt. Aber auch hier droht der „Abstieg“:  Smartphone-Marktführer Samsung holt ordentlich auf.

Knapp 29% aller Tablet-Verkäufe sind auf das Unternehmen Apple aus Cupertino zurückzuführen. Samsung liegt mit 22,6% aller Einheiten nicht allzu weit entfernt, jedoch trotzdem noch ein Stück hinter dem Unternehmen mit dem angebissenem Apfel. Der Abstand zwischen den beiden Big Playern sinkt jedoch: Im letzten Jahr führten noch 40,4% aller verkauften Tablets auf Apple zurück.

Tablet-Verkäufe: Samsung nähert sich Apple mit Low Budget-Geräten

Den Erfolg kann Samsung vor allem mit dem Verkauf von niedrigpreisigen Tablets in einkommensschwachen Regionen verzeichnen. Zu diesen gehören vor allem Lateinamerika, Zentral- und Osteuropa sowie der mittlere Osten und Afrika. Zusammenfassend könnte man also sagen: Samsung holt Apple vor allem mit der Erschließung von einkommensschwachen Gefilden ein.

Doch ganz so gut sind die Zahlen dann doch nicht, beachtet man, dass der Hersteller aus Südkorea häufig Tablets verschenkt, beispielsweise beim Verkauf von Fernsehern. Die Zahlen wertet der Technologieriese jedoch trotzdem als getätigte Verkäufe.

Quelle: All About Samsung

Martin Malischek
Martin Malischek, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?

Kommentare zu dieser News

* Werbung