TSMC liefert iPhone-6-Chips aus / Samsung gerät ins Hintertreffen

Julien Bremer 4

Die Fertigung des iPhone 6 steht vor der Tür. Der Apple-Zulieferer TSMC soll bereits die ersten Exemplare des A8-Chips ausliefern. Samsung gerät als Produzent für die iPhone-CPU immer weiter ins Hintertreffen.

TSMC liefert iPhone-6-Chips aus / Samsung gerät ins Hintertreffen

Der südkoreanische Technik-Konzern Samsung war seit der Einführung des iPhone im Jahr 2007 für die Produktion der Chips verantwortlich. Doch spätestens seit dem ersten großen Patentstreit 2011 und da Samsung ein immer größerer Konkurrent auf dem Smartphone-Markt geworden ist, scheint sich Apple um andere Partner zu bemühen. So wurde in der Vergangenheit immer häufiger TSMC als Zulieferer ins Spiel gebracht. Die taiwanesische Firma  soll sich für den A7 bereits die Produktion mit Samsung teilen.

Wie das Wall Street Journal nun berichtet, wird TSMC für den Großteil der A8-Prozessoren zuständig sein. Dies würde gleichfalls auch bedeuten, dass Samsung weiter ins Hintertreffen gerät. TSMC hat bereits im ersten Quartal des laufenden Jahres die Produktion für den Chip aufgenommen und soll die ersten Exemplare bereits ausliefern.

Laut des Berichts soll Apple mit dem Zulieferer bereits einen Deal für die Zukunft geschlossen haben. Demnach zeigt sich TSMC auch für die Produktion des folgenden Chips (vermutlich A9) verantwortlich. Dabei soll es sich dann nur noch um 16-nm-Chips handeln. Der Prozessor für das iPhone 6 hat im Vergleich eine 20-nm-Architektur.

via Wall Street Journal

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung