Ungewöhnliche iPhone-Warnung: Diese Meldung verunsichert Apple-Nutzer

Johann Philipp 2

Seit iOS 12 verunsichert ein Feature viele iPhone-Nutzer. Experten sehen die Warnung kritisch und können sich nicht erklären, woher die Informationen stammen. Was es mit der seltsamen Luftnummer auf sich hat.

Ungewöhnliche iPhone-Warnung: Diese Meldung verunsichert Apple-Nutzer
Bildquelle: GIGA.

iPhone warnt vor ungesunder Luft und niemand weiß warum

iPhones warnen seit iOS 12 in der eigenen Wetter-App vor „ungesunder Luft“. Nur, wieso? Selbst das Umweltbundesamt hat keine Erklärung für die Meldung. Apple bezieht die Daten von Dienst „The Weather Channel“ doch beide Unternehmen schweigen, woher die Daten stammen.

Wer morgens nur schnell schauen möchte, wie das Wetter wird, bekommt die Meldung vor ungesunder Luft ziemlich prominent auf dem Bildschirm angezeigt. Vor allem während des langen Sommers dieses Jahr zeigten iPhones die Meldung über Wochen permanent an. Das verunsichert Nutzer natürlich sehr.

Inzwischen schaltet sich auch das Umweltbundesamt ein und möchte vom iPhone-Konzern wissen, wie die schlechte Beurteilung der Luft zustande kommt. Vor allem Großstädte wie München und Berlin sind betroffen, allerdings zeigen die zuständigen Landesbehörden und Wetterdienste, dass es weit weniger besorgniserregende Informationen zur Luftqualität gibt. Experten rätseln nun, welche Kriterien Apple für seinen „Luftqualitätsindex“ nutzt.

Welche iPhone-Apps am beliebtesten sind, zeigen wir hier:

Bilderstrecke starten
26 Bilder
Top 10: Die aktuell beliebtesten iPhone-Apps in Deutschland.

Deutscher Wetterdienst sieht Daten als nutzlos

Infolge der Berichte über das Feature, melden sich Städte, Behörden und Wetterdienste zu Wort. Wie die Süddeutsche Zeitung berichtet, werde die Wetter-App in vielen Städten kritisch gesehen. Man spricht von „Hysterie und Panikmache“.

Auch ein Anruf der Zeitung beim Umweltbundesamt zeigt, dass die zuständigen Stellen ratlos sind: Ute Dauert, Leiterin des Fachbereichs „Beurteilung der Luftqualität“ beim Umweltbundesamt sagt, dass man bereits auf vielen Wegen versucht habe, von Apple Auskunft über die Daten zu bekommen. Bisher gebe es keine Antwort. „Wir finden es unglaublich misslich, dass Apple seine Quellen einfach nicht preisgibt“, sagt sie.

Die besten Wetter-Apps stellen wir im Video vor:

TOP Wetter-Apps für iOS und Android.

Der Deutsche Wetterdienst ist gleicher Meinung: Stefan Gilge, Leiter des Referats für Lufthygiene sagt in der Neuen Osnabrücker Zeitung, dass die Daten in der App „fraglich bis nutzlos“ seien.

Beeinflussen sollte man sich von der Luftnummer also nicht und auf eine andere Wetter-App umsteigen, die regionale Daten nutzt. Experten raten grundsätzlich davon ab, sich auf die vorinstallierten Wetter-Apps zu verlassen, weil sie Modelle für die Vorhersage nutzen, die in Deutschland wenig Aussagekraft haben. Joggen, Spazieren und an die „frische“ Luft gehen, sollte man aufgrund der Warnung von Apple also nicht einstellen.

Quelle: Süddeutsche, Neue Osnabrücker Zeitung, t-online

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link