Wegen Trump: Apple zahlt 38 Milliarden US-Dollar Steuern

Holger Eilhard 1

Nachdem Apple im Ausland mittlerweile mehrere hundert Milliarden US-Dollar angesammelt hat, kündigte das Unternehmen nun an, dass man einen Großteil des Geldes in die Heimat holen werde. Der Grund: Donald Trump. 

Wegen Trump: Apple zahlt 38 Milliarden US-Dollar Steuern
Bildquelle: Pixabay.

Apple will Geld in die USA zurückholen

Wie Apple in einer Pressemitteilung bekannt gab, erwartet das Unternehmen Steuerzahlungen in den USA in Höhe von rund 38 Milliarden US-Dollar. Die Ankündigung folgt auf die jüngst vom US-Präsidenten Trump durchgesetzte Steuerreform, die unter anderem eine Steuerrate von 15,5 Prozent für das Zurückholen derartiger Gelder vorgibt. Das neue Gesetz bedeutet für Apple, dass die im Ausland geparkten Summen in allen Fällen versteuert werden müssen.

In Anbetracht dieser 15,5 Prozent plant Apple damit, rund 245 Milliarden US-Dollar zurück in die USA zu holen. Am Ende des Septemberquartals 2017 hatte Apple 252,3 Milliarden Dollar im Ausland.

Auch im iPhone X steckt Technologie aus Apples Heimatland, etwa das Glas von Corning aus Kentucky:

iPhone X im Test.

Apple kündigt Investitionen ins Heimatland an

Gleichzeitig gab der iPhone-Hersteller aus Cupertino bekannt, dass man in den kommenden fünf Jahren mehr als 350 Milliarden US-Dollar in die US-Wirtschaft investieren werde. Dazu sollen unter anderem 20.000 neue Jobs geschaffen werden.

Um seine weiter steigende Zahl an Arbeitskräften unterzubringen, kündigte Apple des Weiteren an, dass man einen weiteren Campus an einem bislang noch nicht genannten Standort eröffnen werde. Genauere Details dazu will man im Laufe des Jahres nennen. Erst im vergangenen Jahr hatte Apple das neue Hauptquartier Apple Park in Cupertino eröffnet.

Was bringt das Jahr 2018? Hier sind unsere Wünsche an das nächste iPad Pro:

Bilderstrecke starten
6 Bilder
iPad Pro 2018: 5 Wünsche an Apples neues Profi-Tablet.

Auch der im Mai 2017 angekündigte Investitionsfonds, der Jobs für Qualifizierte im Bereich der Produktion schaffen soll, wurde von bislang einer Milliarde auf nun fünf Milliarden US-Dollar aufgestockt.

Für Apples aktuelle Mitarbeiter gab es in den vergangenen Stunden ebenfalls eine kleine Überraschung. So gab man den meisten globalen Angestellten des iPhone-Produzenten einen Bonus in Höhe von 2.500 Dollar.

Quelle: Apple, CNBC, Bloomberg

* gesponsorter Link