Weihnachten 2016: Apple dominiert, Vorsprung auf Samsung schrumpft

Florian Matthey 11

Wie in den Vorjahren scheint Apple das Smartphone- und Tablet-Weihnachtsgeschäft dominiert zu haben. Der Vorsprung ist allerdings erneut geschrumpft. Auf Platz zwei liegt mit weiterhin großem Abstand Samsung, alle anderen finden sich unter „ferner liefen“.

Weihnachten 2016: Apple dominiert, Vorsprung auf Samsung schrumpft

Die Marktforscher von Flurry – ein Tochterunternehmen von Yahoo – haben sich auch in diesem Jahr die „Aktivierungen“ von Mobilgeräten und Metadaten zu App-Downloads über die Weihnachtstage genauer angesehen. Konkret ging es um die Tage 19. bis 25. Dezember. Flurry erfasst Daten global und nicht etwa nur für den US-amerikanischen Markt. „Aktivierung“ bedeutet, dass Personen auf neuen Geräten erstmals beliebte Apps wie Facebook heruntergeladen haben. Zahlreiche Entwickler sind Kunden des Unternehmens, das beispielsweise Daten zum Platzieren von Werbung erfasst.

flurry 2016 1

Unter den Herstellern konnte sich erneut Apple mit 44 Prozent aller Aktivierungen deutlich an der Spitze behaupten. Samsung erreichte mit 21 Prozent den zweiten Platz, auf Platz drei folgt mit hauchdünnem Vorsprung Huawei vor LG, Amazon, Oppo, Xiaomi und Motorola, die alle jeweils nur 2 Prozent erreichen konnten. Im Vorjahr lag Apple mit 49,1 Prozent noch deutlicher an der Spitze, Samsung erreichte damals nur 19,8 Prozent. 2014 konnte Apple mit 51,3 Prozent sogar noch mehr als die Hälfte aller Aktivierungen für sich verbuchen; Samsung wiederum „nur“ 17,1 Prozent.

Interessanterweise sei dieses Jahr kein einziges Huawei- oder LG-Gerät in den Top 35 der am häufigsten aktivierten Smartphones aufgetaucht. Dass die Unternehmen in der Herstellerwertung dennoch auf den Plätzen drei und vier landeten, liege wohl daran, dass sie jeweils so viele verschiedene, vor allem auch günstige Geräte anbieten. Die Google-Smartphones Pixel und Pixel XL seien ebenfalls nicht in den Top 35 aufgetaucht.

flurry 2016 2

Flurry bestätigt, dass der Trend immer mehr zum „Phablet“, also Smartphones mit großen Displays geht: 2013 – als es auch noch kein Apple-Phablet gab – machte diese Kategorie nur 4 Prozent aller Geräteaktivierungen aus, mittlerweile sind es 37 Prozent. Der Anteil „normalgroßer“ Smartphones ging im selben Zeitraum von 64 auf 45 Prozent zurück. Gleichzeitig hält der Minustrend bei Tablets an: 2013 waren noch 17 und 12 Prozent aller Aktivierungen große und kleine Tablets, dieses Jahr waren es nur noch 9 und 8 Prozent.

Quelle: Flurry

iPhone 7 bei DeinHandy.de bestellen *

iPhone 7 Plus bei DeinHandy.de bestellen *

iPhone 7 Review.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link