Wie Kinder im Umgang mit dem Apple II scheitern (Video des Tages)

Julien Bremer 9

Der Apple II war der erste Computer, der vom Anwender nicht mehr selbst zusammengebaut werden musste und ein Riesenerfolg für das Unternehmen. Doch Kinder heutzutage sehen darin nur einen großen Haufen Elektromüll, wie die neuste Ausgabe von „Kids React“ zeigt.

Wie Kinder im Umgang mit dem Apple II scheitern (Video des Tages)

Mit dem Apple II haben Steve Jobs und Steve Wozniak erstmals ein Gerät auf den Markt gebracht, das auch technisch weniger versierte Anwender nutzen konnten. Das Produkt wurde ein Riesenerfolg und gehörte seinerzeit (wir schreiben das Jahr 1977) zu den Top-Produkten auf dem Markt.

Nostalgiker und Apple-Fans müssen auch heute noch recht viel Geld bezahlen, wollen sie sich ein solches Gerät zulegen. Bei ebay liegen die günstigsten Angebote bei circa 400 Euro.

Setzt man Kinder im Alter von 6 bis 13 Jahren vor einen Apple II, haben diese natürlich keine Ahnung davon, dass sie ein Stück Technikgeschichte vor sich haben. Dies wird im Video „Kids React to old Computers“ sehr schön deutlich.

Stattdessen wundern sie sich über den Ein-/Ausschalter auf der Rückseite, die fehlende Maus oder die gewöhnungsbedürftige Benutzeroberfläche. Einschätzungen wie „It’s green, which makes it look ugly“, dürften Steve Wozniak heute zum Schmunzeln bringen. Für damalige Verhältnisse war die Darstellung von Farben außergewöhnlich.

Im Video scheitern die Kinder auf sehr unterhaltsame Art und Weise im Umgang mit dem Apple II. Kein Wunder, kennen sie doch nur Systeme mit ausgereiften Oberflächen und ganz anderen Hardware-Komponenten.

„Kids React“ ist eine sehr populäre Reihe. In einer vorherigen Episode zum Thema Walkmans hat Sebastian gestanden, wie alt er sich beim Anschauen des Clips fühlte:

  • Generation Smartphone: Kassettenspieler, was ist das?! (Betthupflerl)

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung