Produkte und Artikel zu Apple

  • iPhone 4s

    iPhone 4s

    Einst das Top-Modell, ist das iPhone 4s das günstigste iPhone: Auch 2014 hat Apple das Smartphone in seinem Portfolio. Die wichtigsten Infos zu dem Modell:
    Sebastian Trepesch 6
  • Mobiler Traffic im Juli: Android knapp vor Apple (iOS)

    Mobiler Traffic im Juli: Android knapp vor Apple (iOS)

    Noch im Juni berichteten wir von einer starken Annäherung, was den mobilen Traffic von iOS sowie Android angeht. Im Monat Juli ist es soweit: Der grüne Androide ist knapp vor dem ebenfalls grünen Apfel.
    Martin Malischek 3
  • Apple-Deal kostet 200 Beats-Angestellte den Job

    Apple-Deal kostet 200 Beats-Angestellte den Job

    Apple und Beats treffen derzeit wichtige Entscheidungen, um die Integration des Kopfhörer-Herstellers schnell und effektiv über die Bühne zu bringen. Im Rahmen der Umstrukturierung müssen sich rund 200-Beats-Mitarbeiter einen neuen Job suchen. Apple hat im Mai angekündigt, das Unternehmen zu kaufen.
    Julien Bremer 10
  • Apple vor Übernahme der Radio-App Swell

    Apple vor Übernahme der Radio-App Swell

    Nach der Übernahme des „Pandora für Bücher“ folgt nun das „Pandora für Radio“. Apple steht vor dem Aufkauf der Radio/Podcast-App Swell für 30 Millionen US-Dollar. Gut möglich, dass die Expertise für zwei Sorgenkinder Apples gebraucht wird.
    Julien Bremer 5
  • Apple in Q3/2014: iPhone und Mac stark, iPad schwächelt

    Apple in Q3/2014: iPhone und Mac stark, iPad schwächelt

    Apple hat in der Nacht zum Mittwoch das jüngste Quartalsergebnis bekannt gegeben. Im dritten Geschäftsquartal 2014 konnte das Unternehmen die iPhone- und Mac-Verkaufszahlen recht deutlich steigern, die iPad-Zahlen gingen jedoch zurück.
    Florian Matthey 9
  • Apple in Zahlen und Diagrammen (Bildergalerie)

    Apple in Zahlen und Diagrammen (Bildergalerie)

    Apple verkündet seine Quartalszahlen zwar erst morgen, doch bereits jetzt gibt es jede Menge Statistiken mit wichtigen Kennziffern zu Umsatz, Verkäufen etc. In einer Bildergalerie haben wir eine Auswahl des umfassenden Materials festgehalten.
    Julien Bremer 2
  • Aufsichtsratmitglied mit „Doppelleben“ verlässt Apple

    Aufsichtsratmitglied mit „Doppelleben“ verlässt Apple

    Apples Aufsichtsratmitglied Bill Campbell zieht sich von seinem Posten zurück. Zum Abschied spricht er über Jobs, Cook und Apple. Eine Nachfolgerin wurde bereits gefunden: Susan Wagner. Sie ist Mitbegründerin des Finanzunternehmens BlackRock.
    Julien Bremer 2
  • Apple wegen verbotener eBook-Preisabsprachen verurteilt

    Apple wegen verbotener eBook-Preisabsprachen verurteilt

    Apple wurde wegen verbotener Preisabsprache für eBooks und Kartellbildung in den USA schuldig gesprochen. Der Konzern willigte ein, insgesamt rund 450 Millionen US-Dollar wegen des Vorfalls zu zahlen – wenn der Einspruch abgewiesen wird.
    Julien Bremer 6
  • Apple ist mit Umweltpolitik noch lange nicht am Ziel

    Apple ist mit Umweltpolitik noch lange nicht am Ziel

    Apple wird immer besser darin, nachhaltig zu produzieren und umweltfreundliche Geräte herzustellen. Das belegte die Umweltchefin des Konzerns Lisa Jackson mit interessanten Zahlen. Gleichzeitig kündigte sie an, dass Apple noch lange nicht am Ziel ist.
    Julien Bremer 5
  • Apple und IBM: Neue Partnerschaft für iPhone und iPad in Unternehmen

    Apple und IBM: Neue Partnerschaft für iPhone und iPad in Unternehmen

    Apple und IBM haben in der Nacht zum Mittwoch eine neue Partnerschaft bekannt gegeben. Unter dem Label "IBM MobileFirst for iOS Solutions" soll zahlreiche neue iPhone- und iPad-Software für Unternehmen erscheinen, Apple bietet Business-Kunden exklusiven Support über neue AppleCare-Pakete.
    Florian Matthey 3
  • Beats soll Apples Marketing aufpeppen

    Beats soll Apples Marketing aufpeppen

    Mit welchem Ziel hat Apple Beats übernommen? Offenbar sind es mehrere Ziele, und eines davon könnte im Bereich der Werbung liegen: Apple soll angeblich auf die Expertise von Beats zurückgreifen wollen, um Werbespots für eigene Produkte zu verbessern.
    Florian Matthey 1
  • Apple äußert sich zu Vorwürfen aus China

    Apple äußert sich zu Vorwürfen aus China

    Apple hat auf die Vorwürfe aus China, die im dortigen Staatsfernsehen geäußert wurden, reagiert. In einem offenen Brief stellte der Konzern klar, keine Sicherheitsbedrohung für das Land zu sein und betonte, wie wichtig Datenschutz für das Unternehmen sei.
    Julien Bremer 4
* Werbung