Early Adopter: Was ist das? Wortbedeutung und Übersetzung

Norman Volkmann

Über den Begriff Early Adopter seid ihr sicher auch schon gestolpert. Doch wisst ihr auch, was damit gemeint ist? Wir erklären euch im folgenden Artikel, ob der Begriff wirklich etwas mit frühzeitiger Adoption zu tun hat, oder aber ganz woanders herkommt. Wir schaffen Klarheit darüber, wo der Begriff am häufigsten eingesetzt wird und wie ihr ihn richtig verwendet.

Early Adopter: Was ist das? Wortbedeutung und Übersetzung

Samsung Galaxy S7 vorbestellen * Samsung Galaxy S7 edge vorbestellen *

Wenn mal wieder eine Messe stattfindet, sei es die IFA, der MWC oder die gamescom – ist häufig auch die Rede von Early Adoptern, wenn es um darum geht, für wen die neuen technischen Produkte von Herstellern wie Apple, Samsung oder Sony gedacht sind und wer sie wohl kaufen wird. Doch woher stammt der Begriff wirklich und wie verwendet man ihn richtig? Wir klären auf.

Early Adopter an der Front der Technologieentwicklung

Early Adopter kommt – wie man vermuten könnte – aus dem englischen Sprachraum und lässt sich ganz einfach mit „Früh-Anwender“ oder „frühzeitiger Anwender“ übersetzen. Ganz grob gesagt also: Early Adopter sind immer die Menschen, die Neuheiten als aller Erstes ausprobieren und sich eine Meinung bilden. Eingrenzen lässt sich der Begriff dabei aber noch weiter: Early Adopter gibt es hauptsächlich im technischen Umfeld. Sie nutzen als Erste neue Smartphones, Konsolen oder PC-Setups, sie sind die ersten die neue Software-Trends ausprobieren und bewerten, bevor ein breites Meinungsbild durch Presse und weitere Anwender überhaupt geformt wurde.

Interessant für Early Adopter: Vorbestellung der VR-Brille Oculus Rift
Bilderstrecke starten
11 Bilder
iPhone 11 Pro ohne Notch: Dieses Apple-Handy bleibt ein Traum.

Early Adopter: Vor- und Nachteile des Trends

Nicht selten haben Early Adopter eine wichtige Stellung und Beziehung zu Herstellern und deren Marketing-Abteilungen. Gerade in einer Zeit in der viele Anwender auf sozialen Netzwerken jedem und jeder folgen können, haben der Einfluss und die Meinung eines Experten großen Wert. Auch für die Produktentwicklung sind Early Adopter oftmals Ansprechpartner, schließlich sind sie auf einem bestimmten Gebiet Experten und können allein aufgrund von Specs erste Schlüsse ziehen, was die Performance bestimmter Geräte angeht und wer die vermeintliche Zielgruppe sein wird.

Die Vorteile der Early Adopter in der Übersicht

  • Immer die neuesten technischen Spielzeuge als erstes testen
  • Wandel der Technologie selbst erfahren
  • Trends erkennen und bewerten
  • Können angesehene Meinungsführer für Hersteller und Käufer sein.

Nun ist natürlich nicht jeder Early Adopter auch gleichzeitig einer geschätzter Meinungsmacher für Unternehmen oder Anwender. Und genau da treten einige Nachteile ans Licht.

Nachteile in der Übersicht

  • Hohe Preise zur Veröffentlichung – attraktive Angebote oftmals erst nach ein paar Wochen
  • Fehlerhafte/nicht ausgereifte Produktreihen
  • Schneller technologischer Wandel fordert mehr Budget und lässt „alte“ Produkte schnell an Wert verlieren

Wie gut kennt ihr die aktuelle Jugendsprache? Macht bei unserem Quiz mit!

Zum Thema:
„TBT“: Definition der Abkürzung bei Instagram, Twitter, Facebook und Co.
Was heißt AMK? Vorsicht: Nicht jugendfrei!
Synonym Bedeutung: Was ist ein Synonym und welche Synonyme gibt es eigentlich für Bedeutung?

Samsung Galaxy S7 vs. S6 im Vergleich

Samsung Galaxy S7 vs. S6 im Vergleich.

Abstimmung: Welches Unternehmen sollte Apple sich 2019 kaufen?

Der Journalist Tae Kim plädierte kürzlich dafür, Apple solle das japanische Unternehmen Nintendo kaufen. Aber wäre das wirklich eine gute Idee? Gib hier deine Stimme ab.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung