iPad mit iPhone verbinden – so geht’s

Norman Volkmann

Wenn ihr ein AppleiPhone und iPad habt, könnt ihr beide miteinander verbinden, um etwa vom iPad auch unterwegs aufs Internet zuzugreifen. Wir erklären euch, wie das geht und wann ihr diese Möglichkeit gebrauchen könnt.

VIdeo-Tipp: Drag and Drop zwischen iPhone und iPad

Drag & Drop mit dem iPad Pro.

 

Angebot: iPhone 6s mit Vertrag bei deinHandy.de *

Wenn ihr das iPhone und das iPad miteinander verbinden wollt, kann das viele Gründe haben. Zum einen ist es so viel leichter, Dateien unter den Geräten zu verschicken, zum anderen könnt ihr davon profitieren, auch unterwegs mit dem iPad ins Internet zu gelangen, selbst wenn ihr damit gar kein mobiles Internet besitzt. Welche Möglichkeiten es gibt und wie ihr sie einsetzen könnt, erklären wir euch im Folgenden.

Bilderstrecke starten
15 Bilder
iOS 11 für iPad: Die 11 besten Neuerungen für das Tablet.

iPhone mit iPad verbinden – mobiles Internet teilen

Viele von euch werden das iPad hauptsächlich zu Hause nutzen im WLAN nutzen: Online-Shopping, iOS-Spiele und das Streamen von Serien. Wenn ihr das iPad unterwegs dabei habt, könnt ihr in den meisten Fällen nur Offline-Apps nutzen und euch vor der Reise Filme und Musik auf das Gerät spielen, damit ihr sie auch ohne ständige Internetverbindung abrufen könnt. Stellt ihr eine Verbindung mit einem iPhone her, kommt ihr aber auch ins mobile Internet.

Und zwar, indem ihr per Hot Spot das mobile Netz des iPhones mit dem iPad teilt:

  1. Öffnet die Einstellungen eures iPhones.
  2. Tippt auf den Menüpunkt Persönlicher Hotspot.
  3. Dieser ist standarmäßig deaktiviert. Wenn ihr ihn aktivieren wollt, müsst ihr vorher ein Passwort für euer Netz festlegen. Tut das und aktiviert die Option.

  4. Sucht nun vom iPad aus in den Einstellungen nach verfügbaren WLAN-Netzen.
  5. Das Netz eures iPhones ist dabei nach dem Gerätenamen benannt. Wählt es aus und gebt das vorher festgelegte Passwort ein.
  6. Nun könnt ihr auch mit einem WLAN-iPad problemlos unterwegs im Internet surfen. Achtet allerdings darauf, dass all das auch euer Datenvolumen verbraucht.
  7. Sobald ihr die Verbindung nicht mehr benötigt, könnt ihr den Hotspot über das iPhone auch einfach wieder deaktivieren.

iPad mit iPhone verbinden – Daten via Airdrop austauschen

Wenn ihr mit dem iPad nicht ins Internet müsst, aber dennoch bequem Fotos, Videos und andere Dateien unter den Geräten austauschen wollt, funktioniert das völlig kabellos über Apples Service Airdrop. Das funktioniert allerdings nicht nur zwischen iPad und iPhone, sondern mit allen Apple-Geräten. Wir haben an anderer Stelle eine detaillierte Anleitung, wie AirPlay funktioniert.Außerdem helfen wir euch weiter, wenn Airdrop nicht funktioniert.

 

Quiz: Erkennst du diese Apple-Produkte?!

Eine weiße Box. Apple macht es mit seinen Produktverpackungen schon nicht immer leicht, den Inhalt zu entdecken. Und auch mache Produkte selbst unterscheiden sich nur in Kleinigkeiten von ihrem Vorgänger. Doch der Kenner sieht die Unterschiede. Bist du ein Kenner? Teste dich in unserem Quiz:

* gesponsorter Link