1. GIGA
  2. Unternehmen & Persönlichkeiten
  3. Software Entwickler
  4. ARD
  5. Alle News zu ARD

Alle News zu ARD

  • Heftige Pleite für ARD: Nationalmannschaft versagt gleich doppelt
    Simon Stich26.11.2022, 22:06

    Bei der Fußball-WM in Katar hat die deutsche Mannschaft nicht nur gegen Japan verloren, sondern auch im TV. Deutlich weniger Zuschauer haben sich für das erste Gruppenspiel der Mannschaft in der ARD interessiert als noch bei der letzten WM. Auch Allgemein macht sich ein negativer Trend bei der WM bemerkbar.

  • ARD und ZDF vereinen und Geld sparen: WDR-Chef spricht Klartext
    Peter Hryciuk06.11.2022, 11:01

    Für den Öffentlich-Rechtlichen Rundfunk in Deutschland sieht es aktuell gar nicht gut aus. Das Image wurde durch diverse Verfehlungen von hochrangigen Mitarbeitern nachhaltig beschädigt und hat die Akzeptanz in Deutschland für den Rundfunkbeitrag nicht leichter gemacht. Nun sticht der WDR-Intendant Tom Buhrow als Chef in ein Wespennest – auch wenn er nur seine private Meinung geäußert hat.

  • ARD baut Programm um: Beliebte Sendung wird in Zwangspause geschickt
    Simon Stich05.07.2022, 15:30

    Die ARD stellt eine beliebte Sendung des Nachtprogramms zwar nicht auf das Abstellgleis, gönnt ihr aber überraschend eine mehrmonatige Sommerpause. Erstmals seit Einführung im Jahr 1995 läuft stattdessen eine andere Sendung nach Mitternacht. Einen Grund nennt die ARD auch.

  • Große Reform bei ARD und ZDF: Wie geht es mit dem Rundfunkbeitrag weiter?
    Simon Stich09.06.2022, 17:30

    Der öffentlich-rechtliche Rundfunk muss sich neu aufstellen. Die Bundesländer haben eine große Reform beschlossen. ARD, ZDF und Deutschlandfunk sollen sich in Zukunft flexibler geben und verstärkt in den Streaming-Markt gehen. Auch beim Rundfunkbeitrag könnte es Änderungen geben.

  • ARD schließt die Tür: Mehrere TV-Sender werden abgeschaltet
    Simon Stich15.05.2022, 12:08

    Gleich mehrere von der ARD betriebene Sender stehen jetzt nur noch wenige Monate zur Verfügung. Ganz so wild ist die Abschaltung aber nicht, denn es handelt sich nur um die SD-Variante der TV-Sender. Wer noch nicht in HD schaut, muss sich bis zum Herbst umstellen.

  • Tatort vor dem Aus? FDP will Rundfunkbeitrag senken
    Felix Gräber23.05.2021, 16:00

    ARD, ZDF, lokale Sendeanstalten und viele Angebote online – der FDP ist das zu viel. Sie fordert jetzt, die öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten einzuschränken. Was Kosten sparen soll, wird allerdings Effekte nach sich ziehen, mit denen die Partei nicht für sich wirbt.

  • ARD Mediathek: Neue App macht Streaming-Diensten Konkurrenz
    Thomas Konrad12.02.2021, 10:11

    Die ARD tritt mit einer nagelneuen App für Smartphones, Tablets und Smart-TVs an, die zusammenführt, was der Rundfunkverbund bislang in mehreren Applikationen angeboten hat. Die Mediathek steht Usern weiterhin auch im Web zur Verfügung.

  • Aus aktuellem Anlass: ARD-Mediatheken ändern Programm
    Simon Stich26.10.2020, 13:18

    In den Mediatheken der ARD gibt es Inhalte, die nur für kurze Zeit online verfügbar sind. Das ändert sich jetzt: In Kürze sollen sehr viel mehr Fernsehserien und andere Produktionen eingestellt werden, die dann zeitlich unbegrenzt angeschaut und angehört werden können. Endlich wird das Archiv geöffnet. Den aktuellen Anlass bietet die UNESCO.

  • ARD: Neue Strategie soll viele Zuschauer anlocken
    Simon Stich05.09.2020, 10:00

    Die Konkurrenz durch Netflix, Disney+ und Amazon wird immer größer. Jetzt soll nicht weniger als ein „Paradigmenwechsel“ dafür sorgen, dass die Zuschauer bei der ARD bleiben. Im Mittelpunkt steht die Mediathek.

  • Rückzieher bei ARD und ZDF: Fernsehsender schmeißen ihre Pläne über Bord
    Simon Stich15.07.2020, 14:59

    Eigentlich wollten sich die Sender ARD und ZDF so langsam von SD-Inhalten über Satellit verabschieden. Nun folgt der Rückzieher: Statt bald schon zwangsweise auf HD umsteigen zu müssen, bleiben Kunden jetzt noch ein paar Jahre als Gnadenfrist. Auch die Privatsender halten nichts von einer frühen Abschaltung.

  • Wegen Coronavirus: ARD rät bei Streaming-Engpässen zur Nutzung klassischen Fernsehens
    Simon Stich24.03.2020, 15:56

    Die ARD rät dazu, dass Zuschauer auf klassische Empfangswege zurückgreifen, sollte es wegen der Corona-Krise zu Engpässen beim Streaming kommen. Mit dem Verzicht auf Netflix, YouTube und Co. sollen so im Fall der Fälle die Netze entlastet werden. Die eigenen Mediatheken der öffentlich-rechtlichen Sender bleiben dabei aber unerwähnt.