Seit Freitag wissen wir, dass ASUS mit dem PadFone mini das neueste Mitglied seiner Smartphone-Tablet-Kombo-Familie am Mittwoch offiziell vorstellen wird. Heute erfahren wir schon einmal, wie es aussieht: Wie so oft sind erste Presserender vorab geleakt und zeigen tatsächlich ein 4,3 Zoll großes Smartphone, das in ein 7 Zoll großes Tablet gesteckt werden kann.

 

ASUS PadFone

Facts 
ASUS PadFone

Am Freitag herrschte noch ein wenig Unsicherheit darüber, ob es sich bei der Tablet-Einheit des PadFone mini um ein 8 Zoll- oder ein 7 Zoll-Gerät handeln würde, anhand des obigen Renderbildes können wir nun aber wohl von einem 7 Zoller ausgehen. Der gleicht optisch — abgesehen vom kompakteren Formfaktor freilich — dem großen ASUS PadFone 2. Sprich: Auch das Smartphone kommt mit einer mattierten Kunststoffrückseite statt Alu, wie bei den jüngsten PadFone Infinity (Test)- und new PadFone-Varianten.

Diese etwas weniger wertige Verarbeitung korrespondiert dann auch mit den Spezifikationen des Steckbaukastens, hier gibt es eher Mittelklasse-Hardware denn High End: Ein Snapdragon 400 soll Smartphone und damit auch das Tablet befeuern, das Display des Phones löst lediglich mit qHD (960 x 540 Pixel) auf, das Tablet vermutlich — konkrete Angaben dazu liegen noch nicht vor — mit 1.280 x 800 Pixeln.

Etwas irritiert uns der gigantische Bezel um den Screen der Tablet-Einheit; gut möglich und wünschenswert, dass dieser in der finalen Version dann doch etwas kleiner ausfällt. Zum Preis und zur Verfügbarkeit des PadFone mini außerhalb Taiwans liegen derweil noch keine Informationen vor — diesbezüglich müssen wir uns dann doch noch bis Mittwoch gedulden, wenn ASUS das Bundle gegen 13:00 Uhr Ortszeit (6:00 Uhr morgens bei uns) in seinem Heimatland vorstellt.

Was sagt ihr zum PadFone mini — macht ein Smartphone-Tablet-Hybrid mit diesen Dimensionen und Spezifikationen Sinn? Oder hat ASUS da wieder eine Innovation, die am Markt vorbeigeht, in petto?

Quelle: @evleaks [via übergizmo]