Am Montag um 15:00 Ortszeit wird ASUS auf der Computex in Taiwan diverse neue Produkte vorstellen, darunter auch solche mit Android-OS. Seit ein paar Tagen teasern die Taiwaner diese auf ihrer Webseite an, gestern erreichte uns ein Foto eines Plastikbausatzes, das uns zunächst ratlos machte. Inzwischen gibt es aber eine Auflösung, die ein TF501-Tablet mit verbauten Tegra 4-SoC von NVIDIA vermuten lässt.

 

ASUS PadFone

Facts 
ASUS PadFone

Hut ab vor dem Kollegen Roland von den Mobile Geeks, der das knifflige Rätsel um eines der Fotos von Plastikbausätzen, die ASUS seit ein paar Tagen veröffentlicht, gelöst hat:

T5-01-DROID-MARK-V

Während Kollege Frank und ich beim Betrachten des Fotos uns gestern noch wie die Ochsen vorm Scheunentor vorkamen, postuliert Roland nun (unsere Meinung nach ganz korrekt), dass der Batman-Look der kleinen Andy-Figur ein eindeutiger Hinweis auf einen Tegra 4-Chip ist, der im kommenden TF501-Tablet von ASUS zum Einsatz kommen wird. Da Superheld Batman als Privatmann mit seinem guten Namen Bruce Wayne unterschreibt und der jüngste Mobile-Chipsatz von NVIDIA eben auf den Codenamen „Wayne“ hört, liegt dieser Schluss mehr als nahe (Frank, warum sind wir da nicht drauf gekommen?). Die Bezeichnung auf der Verpackung „T5-01 Droid Mark V“ weist zusammen mit dem Slogan „We Transform“ wiederum deutlich auf das ASUS TF501, von dem bereits seit einiger Zeit bekannt ist, dass es kommen wird.

Das sind gute Nachrichten, vor allem für NVIDIA — hatten wir doch zuletzt die leichte Befürchtung, dass der Tegra 4, trotz mutmaßlich guter Leistungswerte, in diesem Jahr nicht so richtig im Markt ankommen würde. Offiziell werden die Spezifikationen des TF501 von ASUS dann am Montag werden, wenn das Unternehmen auf seiner Pressekonferenz im heimischen Taipeh, seine neuen Produkte vorstellt — dann auch ein weiteres mit Android, das ebenfalls durch einen Bausatz angeteasert wurde, mich und Frank aber abermals ziemlich alt aussehen lässt ... unter unseren Lesern vielleicht ein paar Cleverles, die ahnen, was ASUS mit dem N6-TE Droid Mark 2 mitsamt Telefonhörerchen meint — ein Fonepad 2 oder ein neues Padfone?

[Update]: Unser Redakteur Lukas hat sich die Fotos ebenfalls angesehen und ist dabei zu dem Schluss gekommen, dass der unten stehende Andy ein bisschen dem Iron Man aka Tony Stark ähnelt. „Stark“ wiederum ist der Codename des Tegra 6 (der kursiert aber auch als „Parker“), der 100-mal schneller als der Tegra 2 sein soll. Unterstützt wird diese Assoziation von der großen 6 auf dem grünen Männchen. Kündigt ASUS am Montag etwa schon Geräte mit Tegra 6 an oder zeigt man uns gar einen Protoypen? Klingt eigentlich unwahrscheinlich ... was denkt ihr? [/Update]

N6-TE-DROID-MARK-II

ASUS [via Mobile Geeks]

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.