Asus Transformer Book T100TL mit LTE aufgetaucht

Peter Hryciuk

Mit dem bisher unangekündigten Asus Transformer Book T100TL bringt der taiwanische Hersteller bereits im August eine neue Version des kleinen Windows 8.1 Tablets mit Tastatur-Dock auf den Markt, welches mit einem LTE-Modem ausgestattet ist und somit auch unterwegs mit dem Internet verbunden bleiben kann.Während man vor wenigen Wochen erst ein leistungsstärkeres Modell veröffentlicht hat, kommt nun der nächste logische Schritt mit dem LTE-Modul - dafür aber mit einer Einschränkung, die etwas Unverständnis hervorbringt bei uns.

Das Asus Transformer Book T100TL ist mit einem Preis von ab 449€ (Link zum Angebot) beim deutschen Händler Cyberport aufgetaucht, wo es in der 32- und 64-GB-Version gelistet wird. Das 64-GB-Modell kostet mit 499€ (Link zum Angebot) sogar noch etwas mehr. Dort werden auch die technischen Daten verraten, die doch schon kleinen aber feinen Unterschied aufzeigen zum WiFi-Modell bzw. dem neueren Modell mit leistungsstärkerem Prozessor. So kommt in dem LTE-Modell nämlich der Intel Bay Trail Z3735 Quad-Core-Prozessor zum Einsatz, der sogar unter dem Z3740 des ersten WiFi-Modells einzuordnen ist. Bei einem Preis von 449€ ist dieses Downgrade des Prozessors leider absolut nicht zu verstehen. Je nachdem um welches Modell es sich da genau handelt, es gibt den 3735 nämlich als E,D,F und G, ist nicht nur der Turbo um 30 MHz mit maximal 1,83 GHz, sondern auch der Takt bei der Grafikkarte geringer und der Verbrauch ist um 10% höher. Die geringere Leistung dürfte man in dem Bereich zwar kaum spüren, den höheren Verbrauch in Verbindung mit dem LTE-Modul aber vielleicht schon. Obwohl man 100€ mehr bezahlt, bekommt man hier schlechtere Hardware.

Ansonsten bleibt es bei der bekannten technischen Ausstattung des Asus Transformer Book T100TL beim 10,1 Zoll großen IPS-Display mit 1366 x 768 Pixeln, 2 GB RAM und der Möglichkeit den internen Speicher per microSD Karte zu erweitern. Als Betriebssystem gibt es Windows 8.1 in der 32-Bit-Version und zum Glück auch noch Microsoft Office 2013 in der Vollversion. Hier hat das Unternehmen also nicht noch zusätzlich gespart. Ansonsten gehört auch hier das Tastatur-Dock zum Lieferumfang, wobei keine Festplatte verbaut ist und so ein Modell auch noch nicht gelistet wird.

Bilderstrecke starten(17 Bilder)
Verrückte Tech-Produktnamen: Wie spricht man diese gleich noch aus?

Ehrlich gesagt hätten wir uns ein LTE-Modell schon auf Basis des leistungsstärkeren Intel Bay Trail Z3775 gewünscht. Dann hätte man den Preis auch so noch akzeptieren können. Wer aber unbedingt ein T100 mit LTE sucht, wird wohl auch hier zugreifen.

Was sagt ihr zum Asus Transformer Book T100TL mit LTE?

via mobilegeeks

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung