ASUS Transformer Pad TF300T: Im Benchmark gegen das Prime

Amir Tamannai 6

Das ASUS Transformer Pad TF300T ist in den USA bereits erhältlich. Eine Frage, die uns brennend interessiert, ist, ob sich der kleine und günstige Bruder des Transformer Pad Prime nur äußerlich vom Alu-Tablet unterscheidet, oder ob auch hinsichtlich der Performance mit Einbußen zu rechnen ist. Die Kollegen von androidcommunity haben beide Tablets durch ein paar Benchmarks gehetzt.

ASUS Transformer Pad TF300T: Im Benchmark gegen das Prime

Vor ein paar Tagen hatten wir euch die ersten Reviews des ASUS Transformer Pad TF300T aus den USA präsentiert, die dem abgespeckten Prime-Tablet durchweg ein gutes Zeugnis ausstellten. Kein Wunder, denn bis auf die kleinen Änderungen am Äußeren ist das günstigere Tablet nominell in Sachen Hardware genauso gut bestückt, wie das teure Transformer Pad Prime: Tegra 3-SoC und 1 GB RAM versprechen eigentlich ähnliche Leistungswerte wie beim aktuellen Flaggschiff.

Wie aber ein russischer Revolutionsführer eins sagte: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser. Deswegen freuen wir uns, dass es aus den USA erste Benchmark-Vergleiche beider Geräte gibt. Beide Geräte liefen dabei natürlich mit unbehandeltem Android 4.0.3 Und tatsächlich zeigen die, dass das TF300T dem Prime i Quadrant, CF Bench und Antutu leicht hinterher hinkt:

Deutlich wird, dass das TF300T abhängig vom gewählten Benchmark zwischen zehn und zwanzig Prozent hinter dem Prime liegt – im Vergleich zu den rund 25 Prozent Preisunterschied (vom 16 GB-Modell des 300ers zum 32 GB-Prime) ist das aber durchaus vertretbar; zumal das TF300T mit den obigen ja Werten immer noch ganz oben mitspielt. Aktuelle Games laufen mit Sicherheit mehr als ausreichend performant auf dem Tegra 3-Tablet. Wer aber die nach wie vor absolute Leistungs-Speerspitze unter den Android-Tablets besitzen möchte, wartet weiter auf die Verfügbarkeit des Transformer Pad Prime – oder noch besser, auf das Infinity, das uns im Sommer erreichen dürfte.

Bilder und Quelle: Android Community

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung