Asus ZenBook Pro: Dünnstes 4K-Notebook mit GeForce GTX 1060 geleakt

Peter Hryciuk 1

Asus wird auf dem MWC 2017 mit großer Wahrscheinlichkeit wieder einige Windows-Notebooks ankündigen. Eines davon könnte das neue ZenBook Pro werden, welches nach zwei Jahren Wartezeit eine Neuauflage spendiert bekommen soll.

Asus ZenBook Pro: Dünnstes 4K-Notebook mit GeForce GTX 1060 geleakt

Asus ZenBook Pro: Dünnes High-End-Notebook

Leistungsstarke Notebooks, die eine gute dedizierte Grafikkarte besitzen, sind oft nicht wirklich kompakt gebaut. Das soll sich mit dem kommenden Asus ZenBook Pro ändern. Es soll sich nämlich um das bis dahin dünnste 15,6-Zoll-Notebook handeln, welches mit der dedizierten Grafikkarte Nvidia GeForce GTX 1060 ausgestattet ist. Dazu soll es dann auch den passenden Quad-Core-Prozessor von Intel geben, sodass die Leistung mit dem 4K-Display gut ausfällt. Die GTX 1060 ist zwar keine 4K-Grafikkarte, aktuelle Spiele können in Full HD aber mit hohen Details gespielt werden. Bei der Nutzung der nativen Auflösung müssen dann wohl einige Details heruntergedreht werden.

HP Spectre x360 Convertible Laptop - HP Studios.

Asus zielt mit dem neuen ZenBook Pro auf das Dell XPS 15 (2016) und das MacBook Pro 15 von Apple. Beides absolute High-End-Notebooks, die eine kompakte Bauform bieten. So auch Asus, denn das neue ZenBook Pro wird um das Display sehr schmale Rahmen besitzen und somit auch von den Außenmaßen nicht zu groß ausfallen. Weitere Details zu den technischen Daten wurden bisher noch nicht veröffentlicht, es wird aber wieder verschiedene Speicher- und RAM-Konfigurationen geben. Weiterhin wird das Notebook aus Aluminium gefertigt sein, um den hohen Ansprüchen der Zen-Serie gerecht zu werden. Unverkennbar ist das große Touchpad. Insgesamt erinnert das ZenBook Pro optisch etwas an das MacBook Pro, läuft aber mit Windows 10 als Betriebssystem.

Der Preis für das neue Asus ZenBook Pro wird sich im Premium-Bereich bewegen. Eine konkrete Zahl wurde zwar bisher nicht genannt, die technischen Daten, das hochwertige Gehäuse und die kompakte Bauweise lassen das vermuten. Trotzdem hat Asus in den letzten Jahren vergleichsweise gute Preise geboten. Demnach wird es spannend sein zu sehen, wie man sich gegen das Dell XPS 15, HP Spectre x360 15 und MacBook Pro 15 aufstellt.

Quelle: notebookitalia

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung