Der Selfie-Trend ist ungebrochen und die schneidigen Selbstportraits erfreuen sich vor allem in sozialen Netzwerken großer Beliebtheit. Auf diese Zielgruppe hat es nun der taiwanische Hersteller ASUS abgesehen, der jetzt auf der Computex 2015 das ZenFone Selfie vorgestellt. 

Ein ganzes Produktfeuerwerk hat ASUS auf der Computex abgefeuert, die jährlich im taiwanischen Taipeh stattfindet und mittlerweile zur größten IT-Messe in Asien aufgestiegen ist. Neben der ZenWatch 2 sowie den beiden Tablets ZenPad 8.0 und S 8.0, wurde auch das ZenFone Selfie vorgestellt.

asus-zenfone-selfie-22

Wie sich für ein Smartphone mit dem Namenszusatz „Selfie“ bereits vermuten lässt, hat Hersteller ASUS einen besonderen Fokus auf die verbaute Frontkamera gelegt. Diese bringt stattliche 13 MP mit und kann außerdem mit einem Dual LED-Blitz und einer f/2.2-Blende punkten. Dank eines 88 Grad-Weitwinkelobjektivs kann sie im speziellen Panorama-Modus auch Selfies mit einer Perspektive von bis zu 140 Grad schießen, sodass es auch wirklich alle Freunde mit aufs Selbstportrait schaffen. HDR und ein eigener Low Light-Modus für schlechte Lichtverhältnisse sind ebenso an Bord. Praktisch: Die Frontkamera lässt sich mittels einer Wischgeste auf dem Display aktivieren. Dazu muss der Nutzer lediglich ein „S“ auf den Bildschirm zeichnen – und voilà, schon wird die Knipse aktiviert.

Die rückseitige Kamera des ASUS ZenFone Selfie hat ebenfalls einiges zu bieten: Auch hier sollen 13 MP für gestochen scharfe Bilder sorgen. Die f/2.0-Blende übertrifft sogar die Frontkamera des Selfie-Smartphones. Auf der Rückseite ist außerdem ein Laser-Autofokus à la LG G4 sowie ein gesonderter Auslöser für die Frontkamera untergebracht. Sowohl Front- als auch Rückkamera verfügen über einen Dual-LED-Blitz.

Bildergalerie: ASUS ZenFone Selfie

ASUS ZenFone Selfie kommt mit Spezifikationen der Mittelklasse

Abseits der Kamerafunktionen bietet das ZenFone Selfie solide Smartphone-Kost der Mittelklasse. Im Inneren arbeitet etwa der Snapdragon 615 Octa Core-Prozessor aus dem Hause Qualcomm, der von – je nach Modell – 2 oder 3 GB RAM begleitet wird. Der via microSD-Karte erweiterbare interne Speicher bietet entweder 16 oder 32 GB. Zusätzlich dazu bietet ASUS 5 GB freien Webspeicher – dieser soll sogar bis auf Lebenszeit gültig sein. Das 5,5 Zoll in der Diagonale messende Display löst mit 1.920 x 1.080 Pixeln auf und bietet dementsprechend eine Pixeldichte von 403 ppi. Geschützt wird der Bildschirm von Corning Gorilla Glass 4. Softwareseitig kommt Android 5.0 Lollipop zum Einsatz, über das ASUS seine bekannte ZenUI legt.

Der integrierte Akku umfasst eine Nennleistung von 3.000 mAh, dank 4G LTE fährt das ZenFone Selfie zudem zügig auf der Datenautobahn. Gewicht und Abmessungen des Geräts belaufen sich auf 156,5 x 77,2 x 10,8 bis 3,9 Millimeter beziehungsweise 170 Gramm. In einigen Märkten wird es vom Gerät außerdem eine Dual-SIM-Variante geben.

ASUS ZenFone Selfie: Marktstart und Preis noch unbekannt

Das ZenFone Selfie wird in den Farben Pure White, Chic Pink, Aqua Blue, Glacier Gray, Sheer Gold sowie Glamour Red angeboten. Noch ist unklar, wann das ZenFone Selfie in den Handel kommen soll beziehunsgweise welche der Varianten ihren Weg nach Europa schaffen. Auch zum Preis hat sich ASUS noch nicht geäußert. Wir halten euch auf dem Laufenden, sobald es neue Informationen dazu gibt.

Quelle: ASUS