Bethesda: Drei große Spiele und weitere Fallout 4 DLCs in Arbeit

Marco Schabel

Aktuell findet das DICE Summit in den USA statt, zu deren Anlass auch Entwickler und Publisher Bethesda einige Pläne für die Zukunft enthüllte. Demnach erwarten uns nicht nur drei große Spiele, sondern auch weitere Fallout 4-DLCs.

Fallout 4: Das sind die Features!

The Elder Scrolls 5 Skyrim war wohl der letzte wirklich große Hit aus dem Hause Bethesda, bevor im vergangenen Jahr endlich Fallout 4 erschien. Aber natürlich wird sich das Unternehmen nicht auf diesen Erfolgen ausruhen und arbeitet neben bereits angekündigten Projekten, darunter Dishonored 2, Doom und DLCs zu Fallout 4, auch an weiteren Spielen, von denen wir vielleicht noch überhaupt nichts wissen. Im Rahmen des DICE Summit, welches gerade in Las Vegas endet, sprach niemand Geringeres, als Game Director und Produzent Todd Howard über die Zukunft Bethesdas und gab auch klar zu verstehen, dass wir uns auf viel mehr Spaß aus den Reihen des Publishers freuen dürfen.

Erkennst du diese Fallout 4-Promis?*

Das plant Bethesda für die Zukunft

Bilderstrecke starten(15 Bilder)
Das waren die besten Publisher 2017 laut Metacritic

Demnach arbeitet Bethesda derzeit an drei „Langzeitprojekten“, die allesamt anders seien, als das, was wir von dem Studio bislang gewohnt sind. Es seien noch immer typische Bethesda-Spiele, da sie „groß und verrückt“ seien, wie zum Beispiel die Flagschiff-Marken The Elder Scrolls und Fallout, aber sie seien dennoch anders. Allzu früh sollten wir aber keine weiteren Details zu diesen Projekten erwarten. Wie Howard weiter ausführte, habe es gut funktioniert, Fallout 4 so lange geheim zu halten, was offenbar auch für künftige Projekte übernommen wird. Wie es scheint, ist die Entwicklung auch noch nicht so weit vorangeschritten, da der Fokus derzeit auf Fallout 4 und dessen Erweiterungen liege.

Zur Einstimmung auf Dishonored 2 – hier gehts zum ersten Teil*

Und wo wir schon davon sprechen, haben die Fallout 4-Spieler offenbar noch mehr zu erwarten, als nur die bisher angekündigten DLCs, für die sogar der Preis des Season Passes erhöht wird. Hierzu äußerte sich Marketing Director Pete Hines via Twitter und bestätigte, dass wir noch mehr erwarten dürfen, als nur die bislang von Bethesda angekündigten DLCs für die Open World-Apokalypse. Und dabei ist nicht nur die Rede von einer, sondern direkt von „mehreren“ Erweiterungen. Auch hier gibt es aber natürlich noch keine weiteren Details. Wenn ihr übrigens vorab wissen wollt, was Bethesda alles für Fallout 4 liefern wird, könnt ihr euch als Tester registrieren. Und wenn ihr Geld sparen wollt, solltet ihr euch den Season Pass noch bis zum Ende des Monats für 30 Euro kaufen, denn ab dem 1. März werden 50 Euro fällig. In beiden Fällen werdet ihr aber garantiert alle DLCs erhalten.

Die Postapokalypse wartet sehnsüchtig auf euch*

Bereits vor einiger Zeit hat Bethesda überraschend zu einer zweiten E3-Pressekonferenz geladen, die im Juni dieses Jahres stattfinden wird. Ich würde darauf wetten, dass wir dort möglicherweise mehr zu beiden hier behandelten Themen sehen werden.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung