So viele Haustiere tummeln sich bei Blizzard

Marvin Fuhrmann

Blizzard ist für seine guten Spiele bekannt. Mit Games wie World of Warcraft, Starcraft und Diablo hat das Unternehmen seit Jahrzehnten Fans auf der ganzen Welt unterhalten. Doch dabei ist nicht nur das Entwicklerteam wichtig. Auch die pelzigen Mitarbeiter spielen jeden Tag eine große Rolle.

World of Warcraft: Legion Cinematic Trailer.

Die meisten Arbeitsplätze dieser Welt trennen privates strikt mit der eigentlichen Arbeit. In Büros sind nur selten Hunde anzutreffen, obwohl sie durchaus für eine Erhellung des Arbeitsklimas sorgen können. Die Macher von World of Warcract, Diablo und Co. bei Blizzard wissen das auch und lassen ihre Mitarbeiter nach Lust und Laune mit den eigenen Haustieren anrücken. Diese müssen sich sogar einer WoW-Fraktion anschließen und eine Verschwiegenheitserklärung unterzeichnen.

So entstand Blizzard*

So gibt es genau 704 Hunde, 36 Katzen, fünf Hasen, eine Schildkröte und vier Aquarien mit Fischen bei Blizzard. Alle Tiere erhalten eine Plakette der Allianz oder der Horde, sobald sie von ihrem Herrchen oder Frauchen mit zur Arbeit gebracht werden. Bei Blizzard scheint zumindest intern die Horde vorn zu liegen. So sind 462 Tiere bei den Hordlern, während 289 für die Allianz ihre Pfoten in den Kampf führen.

Damit sie überhaupt auf das Gelände dürfen (Küchen und andere Bereiche mit Essen ausgenommen), müssen sie ein NDA (Non-Disclosure-Agreement) mit ihrem Pfotenabdruck unterzeichnen. So wird sichergestellt, dass die pelzigen Mitarbeiter nichts über die nächste, noch geheime Erweiterung für World of Warcraft ausplaudern oder andere Interna nach außen gelangen. Viele tolle Bilder der Haustiere von Blizzard gibt es auf der offiziellen Seite der Entwickler.

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung