Blizzard: Quellcode von Starcraft gefunden und zurückgegeben

Sandro Kipar 1

Stell Dir vor Du kaufst auf Ebay eine Kiste mit Spielen von Blizzard und unter den Discs ist eine goldene dabei mit der Aufschrift „Starcraft Gold Master Source Code“. Würdest Du sie dem Unternehmen geben oder lieber die Inhalte der CD im Internet veröffentlichen?

StarCraft Remastered - Ankündigungstrailer.

Genau dieser Frage musste sich Redditor Khemist49 stellen. Auf der Diskussionsplattform fragte er um Rat und bekam die verschiedensten Antworten: Viele wollten den Inhalt der Disc sehen und überprüfen, ob der Quellcode aus dem Jahre 1998 vielleicht etwas neues über das Spiel verraten würde, was bisher noch keiner wusste. Andere warnten Khemist49 vor diesem Schritt, denn Blizzard könnte dann rechtliche Schritte gegen ihn einleiten. 

Starcraft

Quelle: Reddit

Ein paar Tage später, Khemist49 hat sich immer noch nicht entschieden, was er mit der Gold Disc macht, meldet sich Blizzard selbst bei ihm. Der Publisher erklärte ihm, dass auf der Disc geistiges Eigentum und Firmengeheimnisse gespeichert seien und er sie an das Unternehmen zurückgeben soll. Khemist49 stimmte dem schließlich zu.

Starcraft gibt es jetzt kostenlos für PC und Mac

Blizzard zeigte sich zunächst mit einer Kopie von Overwatch und 250 Dollar auf dem Blizzard-Konto des Redditors erkenntlich. Doch das soll nicht alles gewesen sein: In einem weiteren Post erzählt Khemist49 von einem weiteren Anruf von Blizzard. Das Unternehmen hat ihn auf die BlizzCon eingeladen und ihm außerdem ein Paket Diablo- und Overwatch-Merchandise geschickt. Die englischsprachige Website Kotaku bekam diese Geschichte von Blizzard bestätigt. 

Belohnung Starcraft Gold Disc

Quelle: Reddit

Bestelle hier den neuesten Teil der Reihe: Starcraft 2 Legacy of the Void *

Gegenüber Kotaku erklärte der Publisher, dass das richtige Verhalten von Khemist49 belohnt werden sollte. Das Dankeschön wurde nicht nur im Namen des Unternehmens verschenkt, sondern auch im Namen der Starcraft-Community.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung