Bose QuietComfort 35 II: Google-Kopfhörer ab heute im Handel

Johann Philipp

Lange gab es Gerüchte, jetzt kann man ihn kaufen: Den ersten Kopfhörer mit Googles Sprachassistentin, der Bose QuietComfort 35 II ist ab heute im Handel.

Bose QuietComfort 35 II: Google-Kopfhörer ab heute im Handel
Update vom 21.09.2017, 14:58 Uhr:
Ab heute gibt es den Bose Quiet Comfort 35 II offiziell im Bose Online-Shop zu kaufen. Für 379,95 Euro ist er in den Farben Silber und Schwarz erhältlich. Auf der eigenen Website bewirbt der Hersteller den Kopfhörer als „Überlebenswerkzeug für das moderne Leben“. Über Sprachbefehle lassen sich Wiedergabelisten und Songs abspielen, Kalendereinträge hinzufügen, Anrufe tätigen und Benachrichtigungen über eingehende Nachrichten, Ereignisse und Erinnerungen vorlesen. Zusätzlich können Fragen beantwortet werden und Informationen abrufen werden, wie beispielsweise die aktuellsten Schlagzeilen und welche Filme im Kino vor Ort laufen.
Update vom 18.09.2017, 11:58 Uhr:
Wie Google Watch Blog berichtet, sollen die Bose QuietComfort 35 II noch in dieser Woche auf den Markt kommen. Laut Informationen des US-Händlers Best Buy geht der Kopfhörer ab dem 22. September, also diesen Freitag, in den Verkauf. Bisher war als Starttermin der 4. Oktober spekuliert worden, weil Google zu diesem Zeitpunkt seine neuen Pixel-Smartphones vorstellen wird. Der Kopfhörer soll auch schon in den Verkaufsregalen des Einzelhändlers aufgetaucht sein, allerdings konnten sie noch nicht gekauft werden und sind dort wohl eher zufällig gelandet. Weiterhin sollen auch In-Ear Kopfhörer mit dem Google Assistant ausgerüstet werden. Ob es Modelle von Bose sein werden, ist nicht bekannt.

Originalartikel vom 15.09.2017:

Unter dem Codenamen „Bisto“ arbeitet Google schon seit einiger Zeit an einem drahtlosen Kopfhörer, der mit dem eigenen Sprachassistenten Google Assistant ausgerüstet ist. Lange wurde gerätselt, ob Google einen eigenen Kopfhörer herausbringt oder sich einen Partner sucht. Wie 9to5google berichtet, ist das Rätsel nun gelöst und Bose wird in seinem QuietComfort 35 die Funktion als Erster anbieten.

Knopf an der Unterseite verrät Funktion

Schon bei den ersten Informationen zum Nachfolger des QC35 fiel ein neuer Knopf an der Unterseite auf. Welche Funktion er hat, bleib lange unklar, doch jetzt stellt sich heraus: Über den Knopf wird die Sprachassistentin aktiviert. Der Nutzer kann darüber die Musik mit seiner Sprache steuern, die Lautstärke regulieren und Nachrichten vorlesen und senden können. Zudem soll der Assistant Fragen beantworten. Auf dem Twitter-Kanal veröffentlicht 9to5google auch schon die Herstellerverpackung:

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Top 10: Die beliebtesten TV-Soundbars in Deutschland.

Verbindung über Smartphone

Um den intelligenten Sprachassistenten von Google nutzen zu können, braucht der Kopfhörer eine Internetverbindung. Diese holt er sich vom verbundenen Smartphone. Der Assistant läuft direkt auf dem Kopfhörer und gibt nicht etwa nur die Funktion vom Smartphone wieder. Der Umweg über eine App fällt damit weg. Ob grundlegende Assistant-Funktionen auch ohne bestehende Internetverbindung funktionieren, ist noch nicht bekannt.

Technische Daten bleiben gleich

Bis auf den Google Assistant ist der Kopfhörer nicht vom Vorgängermodell zu unterscheiden. Er wird ebenfalls bis zu 20 Stunden Akkulaufzeit bieten und auch die Geräuschunterdrückung und Dual-Mikrofonen bleiben gleich.

Preislich soll der QuietComfort 35 Wireless II auf dem gleichen Niveau wie die Vorgängerversion liegen, die Bose aktuell für 380 Euro verkauft. Das Headset könnte bereits zur Vorstellung der neuen Google Pixel Smartphones Anfang Oktober vorgestellt werden.

Quelle: 9to5google, Google Watch Blog

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link