Deep Down: Dungeons spiegeln Emotionen wider

Annika Schumann

Capcom gab neue Informationen zum Free2Play-Rollenspiel Deep Down bekannt. Zuvor war bereits veröffentlicht worden, dass es unterschiedliche Variationen der Dungeons geben wird. Nun verrieten die Entwickler, dass sich diese auch Anhand von Gefühlen verändern werden.

Deep Down: Dungeons spiegeln Emotionen wider

Gefühle werden eine wichtige Rolle in Deep Down spielen. Die Dungeons werden dabei gewisse, menschliche Emotionen widerspiegeln. So sind zum Beispiel wütende Dungeons voller Feuer, während ein trauriges Dungeon voller Eis sein könnte, so die Entwickler.

So wird sich jedes Dungeon also nicht nur aufgrund des Dungeon-Generators, durch den die Verliese mit zufällig generierten Inhalten daherkommen werden, unterscheiden, sondern auch aufgrund der Gefühle auf eine ganz andere Art und Weise spielen lassen.

Capcom gab zuvor bekannt, dass es eine unendliche Variation an Dungeons in Deep Down geben soll.

Die Dungeons, die auf der TGS gezeigt wurden, waren Dungeons der Freude. Das Licht in diesen repräsentiert die Hoffnung:

Deep Down erscheint 2014 exklusiv für die PS4. Vor kurzem sorgte ein Hinweis auf der offiziellen Seite für Aufsehen, da dort ein europäischer Release als noch nicht bestätigt gilt. Vorerst wird Deep Down laut diesen Angaben nur in Japan erscheinen.

Quelle: VG247

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung