Der große Erfolg des C64 beruhte nicht auf Leistung - er war schlichtweg billig genug, um sich massenhaft zu verkaufen und bedienungsfreundlich genug, um auch PC-Laien zu überzeugen. Aus den 17 Millionen verkauften Exemplaren ging dann folgerichtig eine digitale Spiele- und Softwarekultur hervor, die bis heute von Bedeutung ist. So gesehen, hat der nostalgische Nachhall des C64 mehr mit Masse als mit Klasse zu tun.

Und die Spiele von damals? Auf den Retro-Fanseiten ist eigentlich fast immer alles Gold was glänzt. Games-Redakteure wollen mit dem Zitat eines C64 Klassikers hingegen ihren umfangreichen Games-Wissensschatz anzeigen und so finden sich auf den Listen der „besten Spiele aller Zeiten“ immer auch jede Menge C 64 Klassiker. Kurz: Auch im Spielebereich wird allzu oft verklärt und viel zu selten berichtet. Anwesende nicht ausgenommen (NostalGIGA). Mittelmäßiges wird im C64 Mantra plötzlich „genredefinierend“, Randständiges zum „Phänomen“ und Kontroverses zum „Kult“.

Wer sich aber die Mühe macht, die C64 Games von damals noch einmal ausführlich zu spielen, der wird schnell merken: Ein Großteil dieser „Retroperlen“ ist aus heutiger Sicht nur noch frustrierend, ermüdend oder schlicht unspielbar. Es gibt sie natürlich, die zeitlosen Klassiker, die auch heute noch prima funktionieren. Sie stellen aber die absolute Ausnahme dar. Also mal Hand aufs Herz liebe Retrofans - uns geht es bei C64 Schwärmerei doch mehr um schöne Erinnerungen, um Memorabilia und das „früher war alles besser“ Gefühl, als um Spielspaß oder etwa nicht?

Anstatt die Frühphase des Personal Computer unreflektiert abzufeiern, empfiehlt sich hin und wieder ein unverstellter Blick auf diese Ära. Dass es den Programmierern und Entwicklern dieser Zeit überhaupt gelang, aus dieser lahmen Massen-Möhre Spielbares herauszuholen, kann man zum Beispiel gar nicht hoch genug einschätzen. Wer genau hinsieht, wird auch ohne die rosa-braune Nostalgie Brille kleine Schätze und große Stories finden. Doch dazu mehr wenn es wieder „NostalGIGA“ heißt.

 

Commodore

Facts 
Tobias Heidemann
Tobias Heidemann, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?