Corning Gorilla Glass 4 überlebt 80 Prozent der Stürze (Video)

Martin Malischek 4

Der Firma Corning zufolge, welche hinter dem neuen Corning Gorilla Glass 4 steckt, wurden echte Fortschritte in Sachen Smartphone-Bildschirmglas gemacht. Die vierte Version des Mobilgeräte-Glases hält 80 Prozent aller Stürze stand.

Corning® Gorilla® Glass 4 – Testing Video.

Neben den Hardware-Spezifikationen ist natürlich auch die Sturzfestigkeit sowie Resistenz gegen die kleinen Übel des Alltags der kleinen Alleskönner bei der Kaufentscheidung ausschlaggebend. Zwar sind die meisten aktuellen High-End-Smartphones bis zu einem gewissen Maße Wasser- und Staubdicht, das Display bietet jedoch immer noch genug Angriffsfläche.

Corning Gorilla Glass 4 überlebt 80 Prozent der Stürze

Zwar haben Nutzer von Apple-Smartphones die Möglichkeit, beispielsweise unsere iPhone-Display-Reparatur in Anspruch zu nehmen, wenn es nach Corning geht, brauchen wir die jedoch bald (fast) nicht mehr: Denn das Corning Gorilla Glass 4 soll nur bei jedem fünften Sturz brechen.

Damit sei es bis zu zwei Mal widerstandsfähiger als Bildschirmgläser von Wettbewerbern. Bei der Bruchfestigkeit wurde vor allem ein Augenmerk auf Stürze gelegt, bei denen das Gerät auf harte Oberflächen fällt. Im Video und damit dem Labortest sehen wir einen Sturz aus einem Meter Höhe auf Sandpapier.

Corning Gorilla Glass 4: Wird (noch) nicht eingesetzt

corning-gorilla-glass-4

Aktuelle Flaggschiffe, wie beispielsweise das Samsung Galaxy S5, LG G3 oder HTC One M8, sind noch mit der Vorgängerversion namens Gorilla Glass 3 ausgestattet. Corning gibt jedoch an, bereits Testmuster des vierten Gorilla Glass zu versenden. Ob und mit welchem Corning Gorilla Glass euer Smartphone ausgestattet ist, könnt ihr hier herausfinden.

Quelle: Corning, via engadget

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung